Ramlila wehrt sich online gegen Covid-19

Die Delhi Disaster Management Authority (DDMA) hatte am 11. Oktober eine Anordnung erlassen, die es Navratri und Durga Puja erlaubt, in der Stadt zu arbeiten, während sie sich an sozial distanzierende Normen hält, die Teilnehmerzahl beschränkt und Messen und Prozessionen verbietet.

Anders als in den vergangenen Jahren, als es auf den Rasenflächen des Roten Forts von Menschen wimmelte, die sich an den Fahrgeschäften erfreuten, durch die unzähligen Essensstände stöberten und drei der größten Ramlila-Aufführungen in der Hauptstadt genossen, trug die Gegend am Samstag – dem ersten Tag der Navratri-Feierlichkeiten – einen leeren Blick.

Die Delhi Disaster Management Authority (DDMA) hatte am 11. Oktober eine Anordnung erlassen, die es Navratri und Durga Puja erlaubt, in der Stadt Veranstaltungen abzuhalten, während sie sich an sozial distanzierende Normen hält, die Teilnehmerzahl einschränkt und Messen und Prozessionen verbietet.

Klicken Sie hier für eine vollständige Berichterstattung über die Covid-19-Pandemie

Delhi hat bisher 327.718 Fälle von Covid-19, darunter 298.853 Genesungen und 5.981 Todesfälle. Am Samstag gab es 22.884 aktive Fälle.

Viele wichtige Ausschüsse sagten, es werde dieses Jahr keinen Ramlilas geben. Andere sagten, sie hätten die Zahl der Gäste begrenzt und würden ältere Bürger und Kinder bitten, nicht zu kommen.

Am Samstag führten viele symbolische Zeremonien durch. Dheeraj Dhar Gupta, Generalsekretär des Dharmik-Lila-Komitees, das Ramlila auf dem Gelände des Roten Forts organisiert, sagte: „Wir organisieren Ramlila seit 1923 – mit der einzigen Ausnahme, die 1965 aufgrund des indo-pakischen Krieges stattfand. Am Samstag hielten wir eine Ganesh-Puja mit einer begrenzten Teilnehmerzahl ab“.

Gupta sagte, sie würden die Ramlila-Aufführungen des letzten Jahres vom 18. bis 26. Oktober um 20.30 Uhr im Fernsehen übertragen.

Suresh Bindal, der Präsident des Shri-Ramlila-Komitees Indraprastha Vihar, sagte: „Wir haben diesmal einen klimatisierten Saal gebucht und werden eine dreistündige Ramlila zeigen, die die Reise von Lord Rams Geburt bis zur Niederlage von Ravan und Bharat Milap einschließt. Die Zahl der Künstler wurde dieses Mal von 70 auf 40 reduziert“, sagte er und fügte hinzu, dass die Veranstaltung auch auf ihren Facebook- und YouTube-Kanälen übertragen wird.

Lesen Sie auch:Move, Betten in privaten Krankenhäusern zu reservieren, um die Ausbreitung von Covid einzudämmen, sagte der Gesundheitsminister von Delhi,

Bindal, und fügte hinzu, dass Kinder und ältere Menschen am Veranstaltungsort nicht zugelassen werden. Im vergangenen Jahr hatte Präsident Ram Nath Kovind die IP-Erweiterung Ramlila besucht. Da sich die Messe an der Grenze zu Delhi befindet, sagte Bindal, dass Tausende von Menschen aus den Nachbarstaaten bis zum vergangenen Jahr zu 80.000 Besuchern kommen würden.

Da es während der Festtage kaum Messen gibt, bereiten sich viele Tempel auf einen Anstieg der Zahl der Gläubigen vor. Süd-Delhis Kalkaji Mandir hat die Polizei und den Bezirksrichter um Hilfe gebeten, um die Menschenmassen in den Griff zu bekommen.

Zur Bewältigung der Menschenmassen wird nur ein Eingangs-/Ausgangspunkt anstelle der bestehenden vier benutzt. „Jeweils nur 10 Personen können den Bhawan betreten, nachdem sie ihre Hände desinfiziert haben. Es wird kein Prasad geben, und alle Stände, die zum Mandir führen, sind geschlossen. Früher besuchten etwa 1 Lakh pro Tag während der Navratri-Feierlichkeiten den Tempel“, sagte ein Priester aus dem Kalkaji Mandir.

Arjun Kumar, Generalsekretär des Lav Kush Ramlila-Komitees, das jedes Jahr eine 11-tägige Veranstaltung im Roten Fort organisiert, sagte, da es sich bei diesen Zusammenkünften um große Versammlungen handele, seien sie nicht bereit, ein Risiko einzugehen und hätten die Ramlila in diesem Jahr nicht organisiert.

Pramod Kohli, Schatzmeister des Ashok-Vihar-Ramlila-Komitees, sagte: „Angesichts einer wütenden Pandemie wollten wir kein Risiko eingehen, außerdem kam die Anordnung der Regierung zu spät, um die notwendigen Vorkehrungen zu treffen. Das Limit lag bei 200 Personen, aber es sind 300 Künstler am Aufbau der Ramlila beteiligt, so dass eine physische Vorführung nicht möglich gewesen wäre.“

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.