Rettungsschiff „Ocean Viking“ nimmt vor Küste Libyens 236 Flüchtlinge auf

SOS Méditerranée weist auf hohe Zahl der unbegleiteten Minderjährigen hin

Das Rettungsschiff „Ocean Viking“ hat am Dienstag vor der Küste Libyens 236 Migranten aufgenommen, die auf zwei überfüllten Schlauchbooten auf dem Weg nach Europa waren. Wie die Hilfsorganisation SOS Méditerranée weiter mitteilte, befanden sich die Migranten zu diesem Zeitpunkt rund 50 Kilometer vor der Westküste Libyens. Die Flüchtlinge stammen demnach aus rund 15 verschiedenen Ländern.

SOS Méditerranée machte auf die hohe Zahl der unbegleiteten Minderjährigen unter den Flüchtlingen aufmerksam, die bei 114 liege. Nach Erhebungen der Internationalen Organisation für Migration (IOM) sind seit Jahresbeginn beim Versuch, Europa über das Mittelmeer zu erreichen, mindestens 453 Menschen ums Leben gekommen.

by NICOLAS TUCAT

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.