Richa Chadha über seine interreligiöse Beziehung zu Ali Fazal: „Mein Leben ist wie diese Anzeige, habe Mitleid mit lieblosen Menschen“.

Schauspieler Richa Chadha hat gesagt, dass ihr Leben wie die jüngste Tanishq-Werbung ist, die abgeschaltet wurde, nachdem sie in bestimmten Teilen des Internets auf Gegenreaktionen gestoßen war. Der Schauspieler ist in einer Beziehung mit Ali Fazal.

Das Schauspielerpaar Richa Chadha und Ali Fazal wäre inzwischen verheiratet, wenn es dieses „Manhoo-Jahr“ nicht gegeben hätte. Das Paar war fest entschlossen, den Bund der Ehe einzugehen, und ließ sogar ihre Hochzeitskarten drucken, aber die Coronavirus-Pandemie und die anschließende Abriegelung verzögerten die Pläne auf unbestimmte Zeit.

Richa und Ali, die sich während der Werbekampagnen für ihren Film Fukrey gut verstanden, sind ein interreligiöses Paar, aber das ist für sie kein Streitpunkt.

In einem Interview mit dem Mumbai Mirror sagte sie: „Mein Leben ist wie diese Anzeige“ und bezog sich dabei auf eine kürzlich erschienene Tanishq-Werbung, die kontroverserweise abgerissen wurde, nachdem sie von bestimmten Teilen des Internets angegriffen worden war. „Ich habe so viel Liebe von Alis Familie bekommen, und er von meiner. Ich habe Mitleid mit diesen lieblosen Menschen, die ein Problem mit den Eheentscheidungen anderer haben“, fügte sie hinzu. Nachdem die Anzeige von der Schmuckmarke zurückgezogen worden war, hatte Richa auf Twitter geantwortet und erklärt: „Es ist eine schöne Anzeige“.

Es ist eine schöne Anzeige. https://t.co/b90dEiyLyw https://t.co/b90dEiyLyw

Währenddessen wurden Ali und seine Show Mirzapur nach seinen Kommentaren gegen das Citizenship Amendment Act (CAA) zum Zentrum eines Sturms in den sozialen Medien gemacht. In einem Interview zu diesem Thema hatte der Schauspieler in der Sendung Mid-Day gesagt: „Ich fühle mich schlecht, wenn die Leute über einen Boykott der Sendung sprechen, weil so viele Leute daran beteiligt sind, sie zu machen. Manchmal muss ich meine Optionen abwägen und zum Wohle anderer einen Schritt zurücktreten; ich will nicht, dass sie die Hauptlast meiner Handlungen tragen müssen. Dennoch werde ich nicht aufhören, meine Stimme zu erheben. Ich bin ein Künstler in einer freien Welt, ich soll Fragen aufwerfen. Dem Umfeld des Hasses muss mit Frieden begegnet werden. Wir sind schließlich das Land, das seine Freiheit durch Frieden gewonnen hat.“

Lesen Sie auch: Ali Fazal zum Boykottaufruf von Mirzapur 2 wegen seiner Anti-CAA-Rede: „Ich werde nicht aufhören, meine Stimme zu erheben. Ich bin ein Künstler in einer freien Welt“

Die Show wurde von Farhan Akhtar’s Excel Entertainment kreiert. Farhan war Anfang des Jahres auch bei anti-CAA protests dabei.

Follow @htshowbiz for more

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.