Roadmovie „Nomadland“ gewinnt Oscar als bester Film

Oscars auch für beste Regie und beste Hauptdarstellerin

Das Roadmovie „Nomadland“ ist mit dem Oscar als bester Film des Jahres ausgezeichnet worden. Das Sozialdrama von Regisseurin Chloé Zhao wurde am Sonntag in Los Angeles mit dem wohl wichtigsten Filmpreis der Welt ausgezeichnet. Der bewegende Film über Arbeitsnomaden in den USA setzte sich gegen „The Father“, „Judas and the Black Messiah“, „Mank“, „Minari – Wo wir Wurzeln schlagen“, „Promising Young Woman“, „Sound of Metal“ und „The Trial of the Chicago 7“ durch.

„Nomadland“ war als Favorit in die Oscar-Gala gegangen. Die aus China stammende Zhao gewann für den semifiktionalen Film auch den Regie-Oscar. Außerdem wurde Hauptdarstellerin Frances McDormand mit einem Oscar ausgezeichnet.

by Todd Wawrychuk

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.