Robby Benson – Geld und Vermögen 2022 – so reich ist Robby Benson

Robby Benson Nettowert: Robby Benson ist ein amerikanischer Schauspieler, Regisseur, Sänger und Pädagoge mit einem Nettovermögen von 2 Millionen Dollar. Robby Benson wurde im Januar 1956 in Dallas, Texas, geboren. Sein Schauspieldebüt gab Benson 1967 in dem Film Wait Until Dark. Von 1971 bis 1972 hatte er eine wiederkehrende Rolle in der Fernsehserie Search for Tomorrow.

Im Jahr 1986 spielte er die Hauptrolle in der Fernsehserie Tough Cookies als Detective Cliff Brady. Von 2002 bis 2003 spielte Benson die Rolle des Professor Witt in der Fernsehserie American Dreams. Er war Sprecher in den Fernsehserien Exosquad, The Legend of Prince Valiant und House of Mouse. Als Regisseur hat Benson bei Episoden der Fernsehserien Evening Shade, Thunder Alley, Ellen, Friends, The Naked Truth und Jesse Regie geführt. Benson gewann 1993 einen Grammy Award für die beste Aufnahme für Kinder für Beauty and the Beast. Er wurde 1974 für den Golden Globe Award als vielversprechendster männlicher Newcomer und 1983 für die beste schauspielerische Leistung in einer Mini-Serie eines Fernsehfilms nominiert. Benson ist Autor des 2007 erschienenen Romans Who Stole the Funny? Ein Roman über Hollywood. Er war Professor an der New York University’s Tisch School of the Arts, der University of South Carolina, der University of Utah und der Indiana University.

Vermögen: $2 Millionen
Geburtsdatum: Jan 21, 1956 (65 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 5 ft 10 in (1.78 m)
Beruf: Schauspieler, Sänger, Fernsehregisseur, Pädagoge, Synchronsprecher, Drehbuchautor
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika