Robert Downey Jr vermögen – das hat Robert Downey Jr bisher verdient

Robert Downey, Jr. Nettowert: Robert Downey, Jr. ist ein in New York geborener Schauspieler und Produzent mit einem Nettovermögen von 300 Millionen Dollar. Robert Downey, Jr. wird heute wahrscheinlich am meisten für seine Rollen in den Filmen „Less Than Zero“, „Chaplin“, „Soapdish“, dem „Iron Man“/Marvel-Franchise und „Tropic Thunder.“

anerkannt.

<Robert Downey, Jr. wurde am 4. April 1965 in Manhattan, New York City, geboren. Sein Vater ist Schriftsteller, Schauspieler und Regisseur, Robert Downey Sr. und seine Mutter Elsie Ann war eine Schauspielerin, die in Filmen von Downey Sr. mitwirkte. Downey Sr. und seine ältere Schwester Allyson wuchsen in Greenwich Village auf. Als Kind war Downey „von Drogen umgeben“. Sein Vater war drogenabhängig und erlaubte Downey im Alter von sechs Jahren, Marihuana zu konsumieren, ein Vorfall, den sein Vater später bedauerte, wie er sagte. Downey erklärte später, dass der Drogenkonsum zu einer emotionalen Bindung zwischen ihm und seinem Vater wurde. Downey hatte als Kind kleinere Rollen in den Filmen seines Vaters. Sein Schauspieldebüt gab er mit fünf Jahren, als er einen kranken Welpen in der absurden Komödie Pound (1970) spielte, und trat dann mit sieben Jahren im surrealistischen Western Greaser’s Palace (1972) auf.

Als seine Eltern 1978 geschieden wurden, zog Downey mit seinem Vater nach Kalifornien, aber 1982 verließ er die Santa Monica High School und zog zurück nach New York, um eine Vollzeit-Schauspielkarriere zu verfolgen.

<Downey hatte eine Reihe von Theaterrollen, bevor er 1985 bei Saturday Night Live einen Job bekam. Er gehörte zu der neuen, jüngeren Besetzung, die für SNL engagiert wurde. Nach einem Jahr schrecklicher Einschaltquoten wurden er und der Rest der neuen Besetzung jedoch gefeuert und ersetzt. Ebenfalls 1985 spielte Downey die Hauptrolle mit James Spader in Tuff Turf und als Tyrann in dem John-Hughes-Film Weird Science. 1987 spielte er die Hauptrolle gegenüber Molly Ringwald in The Pick-up Artist. Im selben Jahr spielte er den drogenabhängigen reichen Jungen Julian Wells in der Verfilmung von Bret Easton Ellis‘ Roman Less Than Zero. Seine Darstellung in Less Than Zero führte zu größeren Filmen und Co-Stars wie Chance Are (1989) mit Cybill Shepherd, Air America (1990) mit Mel Gibson und Soapdish (1991) mit Sally Field, Kevin Kline und Whoopi Goldberg.

Im Jahr 1992 spielte er die Hauptrolle des Charlie Chaplin in Chaplin, eine Rolle, auf die er sich intensiv vorbereitete, indem er sowohl das Geigen- als auch das Tennisspiel für Linkshänder lernte. Er hatte einen persönlichen Trainer, der ihm half, Chaplins Körperhaltung und seine Art, sich selbst zu tragen, nachzuahmen. Die Rolle brachte Downey eine Oscar-Nominierung als bester Schauspieler ein. In den 1990er Jahren spielte Downey in einer Reihe von Filmen mit, darunter „Heart and Souls“, „Only You“, „Natural Born Killers“, „Richard III.“ und „U.S. Marshals“.

<Von 1996 bis 2001 wurde Downey zahlreiche Male unter Vorwürfen im Zusammenhang mit Drogen wie Kokain, Heroin und Marihuana verhaftet und durchlief erfolglos Drogen-Reha-Programme. Im April 1996 wurde Downey wegen Besitz von Heroin, Kokain und einer ungeladenen .357-Magnum-Handfeuerwaffe verhaftet, als er den Sunset Boulevard hinunterraste. Einen Monat später drang er auf Bewährung unter dem Einfluss einer kontrollierten Substanz unbefugt in das Haus eines Nachbarn ein und schlief in einem der Betten ein. Er erhielt drei Jahre Bewährung und wurde angewiesen, sich einem obligatorischen Drogentest zu unterziehen. 1997 versäumte er einen der vom Gericht angeordneten Drogentests und musste sechs Monate im Gefängnis von Los Angeles County verbringen.

Nachdem Downey 1999 einen weiteren erforderlichen Drogentest verpasst hatte, wurde er erneut verhaftet. Downey wurde zu einer dreijährigen Haftstrafe in der kalifornischen Behandlungseinrichtung für Drogenmissbrauch und im Staatsgefängnis verurteilt. Zum Zeitpunkt der Verhaftung 1999 waren alle Filmprojekte von Downey eingepackt und standen kurz vor der Veröffentlichung. Nachdem er fast ein Jahr in der Behandlungseinrichtung und im Staatsgefängnis verbracht hatte, wurde Downey unter der Bedingung, eine Kaution von 5.000 Dollar zu hinterlegen, unerwartet freigelassen, als ein Richter entschied, dass seine kollektive Zeit in den Haftanstalten (die aus den ersten Verhaftungen von 1996 hervorgegangen war) ihn für eine vorzeitige Entlassung qualifiziert hatte.

Eine Woche nach seiner Freilassung im Jahr 2000 schloss sich Downey der Besetzung der erfolgreichen Fernsehserie Ally McBeal an und spielte die neue Liebesgeschichte der Figur des Calista Flockhart. Er gewann für diese Rolle einen Golden Globe als bester Nebendarsteller in einer Miniserie oder einem Fernsehfilm. Vor dem Ende seiner ersten Staffel von Ally McBeal wurde Downey am Thanksgiving-Feiertag 2000 verhaftet, als sein Zimmer im Merv Griffin’s Hotel und Givenchy Spa in Palm Springs, Kalifornien, von der Polizei durchsucht wurde, die auf einen anonymen Notruf reagierte. Downey stand unter dem Einfluss einer kontrollierten Substanz und war im Besitz von Kokain und Valium. Trotz der Tatsache, dass ihm im Falle einer Verurteilung eine Gefängnisstrafe von bis zu vier Jahren und acht Monaten drohte, verpflichtete er sich, in mindestens acht weiteren Folgen von Ally McBeal aufzutreten. Im April 2001 fand ihn ein LAPD-Beamter während seiner Bewährungszeit barfuß in Culver City herumirren. Er wurde wegen des Verdachts, unter Drogeneinfluss zu stehen, verhaftet, aber einige Stunden später wieder freigelassen, obwohl Tests zeigten, dass er Kokain in seinem Körper hatte. Nach dieser letzten Verhaftung ordneten Führungskräfte von Ally McBeal in letzter Minute Umschreibungen und Neuaufnahmen an und entließen Downey aus der Show. Im Juli 2001 plädierte Downey dafür, die Anklage von Palm Springs nicht anzufechten, um eine Gefängnisstrafe zu vermeiden. Stattdessen wurde er in die Drogenrehabilitation geschickt und erhielt drei Jahre auf Bewährung.

Alberto E. Rodriguez/Getty Images

< 2003 konnte Downey zum Film zurückkehren, weil Mel Gibson, der ein enger Freund war, seit sie zusammen Air America drehten, Downeys Versicherungskaution für The Singing Detective bezahlte. Downey war im Grunde genommen nicht vermittelbar, weil die Versicherung für ihn bei Filmen zu hoch war. Gibsons Wetteinsatz auf seinen Freund zahlte sich aus, und Downey spielte die Hauptrolle in Gothika (der 40% seines Gehalts bis nach der Produktion als Versicherung gegen seinen Drogenkonsum einbehalten wurde), Kiss Kiss Bang Bang, A Guide to Recognizing Your Saints, Good Night and Good luck, A Scanner Darkly, The Shaggy Dog und Zodiac.

2007 wurde er als Tony Stark in der Rolle des Tony Stark in Iron Man besetzt, die zwischen dem 30. April und dem 3. Mai 2008 weltweit veröffentlicht wurde. Für seine Leistung erhielt er begeisterte Kritiken. Im Oktober 2008 hatte sich Downey bereit erklärt, in zwei Fortsetzungen von Iron Man als Teil der Iron Man-Franchise als Iron Man aufzutreten, sowie in The Avengers, in dem das Superheldenteam auftritt, dem Stark beitritt und das auf Marvels Comicserie The Avengers basiert. Downey spielte erneut Tony Stark in The Incredible Hulk (2008), Iron Man 2 (2010), Iron Man 3 (2013), Avengers: Zeitalter des Ultron (2015), Kapitän Amerika: Bürgerkrieg (2016), Spider-Man: Homecoming (2017), Avengers: Unendlicher Krieg (2018), Avengers: Endspiel (2019), und Schwarze Witwe (2020).

Nach Iron Man trat Downey an der Seite von Ben Stiller und Jack Black in dem von der Kritik gefeierten und kommerziell erfolgreichen Film Tropic Thunder auf. Für seine Leistung in Tropic Thunder wurde Downey für den Oscar als bester Nebendarsteller nominiert.

Die erste Rolle, die Downey nach Iron Man annahm, war die Titelrolle in Sherlock Holmes. Er spielte auch die Rolle des Holmes in dem Film Sherlock Holmes: A Game of Shadows (2011). Gegenwärtig ist geplant, seine Rolle als berühmter Detektiv im dritten Film des Franchise, der am 22. Dezember 2021 erscheinen soll, wieder aufzunehmen.

<Downey heiratete am 29. Mai 1992 nach einer 42-tägigen Brautwerbung die Schauspielerin und Sängerin Deborah Falconer. Ihr Sohn, Indio Falconer Downey, wurde im September 1993 geboren. Die Belastung ihrer Ehe durch die wiederholten Reisen Downeys in die Reha und ins Gefängnis erreichte schließlich einen Bruchpunkt; 2001 verließ Falconer Downey und nahm ihren Sohn mit. Downey und Falconer schlossen ihre Scheidung am 26. April 2004 ab.

Downey traf am Set von Gothika die Produzentin Susan Levin, die 2003 als Executive Vice President of Production bei Joel Silver’s Produktionsfirma tätig war. Susan lehnte Downeys Bitte um ein Treffen zweimal ab, aber die Funken zwischen den beiden waren nicht zu übersehen. Downey machte Susan am Abend vor ihrem dreißigsten Geburtstag einen Heiratsantrag. Geburtstag. Im August 2005 heiratete das Paar. Ihr erstes Kind, ein Sohn namens Exton Elias, wurde im Februar 2012 geboren, und ihr zweites Kind, eine Tochter namens Avri Roel, wurde im November 2014 geboren.

Downey ist seit Juli 2003 drogenfrei und hat seiner Frau zugute gehalten, dass sie ihm geholfen hat, seine Drogen- und Alkoholgewohnheiten zu überwinden, zusammen mit seiner Familie, Therapie, Meditation, Zwölf-Schritte-Programme zur Wiederherstellung, Yoga und der Praxis des Wing Chun Kung Fu.

<: Zwischen Juni 2016 und Juni 2017 verdiente Robert etwa 50 Millionen Dollar, was ihn zu einem der bestbezahlten Schauspieler der Welt macht. Zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verdiente er 80 Millionen Dollar. Zwischen Juni 2018 und Juni 2019 verdiente er 65 Millionen Dollar.

RDJ verdiente „nur“ 500.000 Dollar mit dem ersten Iron Man-Film. Außerhalb von Marvel gehören die 12 Millionen Dollar für den Film „Due Date“ von 2010 und 15 Millionen Dollar für „Sherlock Holmes: A Game of Shadows“ von 2011 zu seinen größten Einnahmequellen. Abhängig von verschiedenen Meilensteinen an den Kinokassen wird Robert mindestens 40 Millionen Dollar und bis zu 75 Millionen Dollar mit „Avengers“ verdienen: Endspiel“. Er hat auch einen lukrativen Sponsoring-Vertrag mit der chinesischen Telefongesellschaft OnePlus.

<: Robert besitzt eine Reihe von Häusern in der Gegend von Los Angeles. Seit 2012 besitzt er ein 4-Millionen-Dollar-Haus in Santa Monica. Im Jahr 2009 gab er 13,44 Millionen Dollar für den Kauf eines sieben Hektar großen Anwesens in Malibu aus, das über Reitsportanlagen verfügt. Er besitzt ein weiteres Haus in Malibu, das er 2017 für 4 Millionen Dollar gekauft hat. Er besitzt mehrere Wohn- und Geschäftshäuser in Venedig, Kalifornien, ein 2,5-Millionen-Dollar-Haus in den Pacific Palisades und ein Haus am Strand in Manhattan Beach. Insgesamt dürfte Roberts Immobilienportfolio allein 40 bis 50 Millionen Dollar wert sein.

Vermögen: $300 Millionen
Geburtsdatum: Apr 4, 1965 (55 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Höhe: 5 ft 8 in (1,74 m)
Beruf: Schauspieler, Filmproduzent, Drehbuchautor, Singer-Songwriter, Komiker
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.