Robin Thicke Vermögen 2022 – unglaublich wie reich Robin Thicke ist!

Robin Thicke Nettowert: Robin Thicke ist ein amerikanischer Sänger, Produzent, Songwriter und Schauspieler, der ein Nettovermögen von 10 Millionen Dollar hat. Er ist bekannt für seine Hitsingles „Magic“, „Blurred Lines“ und „Lost Without U“.

Frühes Leben und Karriereanfänge: Robin Alan Thicke wurde am 10. März 1977 in Los Angeles, Kalifornien, als Sohn berühmter Eltern aus der Unterhaltungsbranche geboren. Seine Mutter ist die Schauspielerin und Sängerin Gloria Loring, die vor allem durch ihre Rolle in dem NBC-Drama „Days of Our Lives“ bekannt ist. Sein Vater Alan Thicke war ebenfalls Schauspieler und vor allem durch seine Rolle in der Sitcom „Growing Pains“ bekannt. Seine Eltern trennten sich, als er 7 Jahre alt war, und er hat einen älteren Bruder und einen jüngeren Halbbruder.

Als er aufwuchs, unterstützten Thickes Eltern seine Liebe zur Musik. Laut Thicke weigerte sich sein Vater jedoch, Thicke und seiner Musikgruppe As One die Aufnahme eines professionellen Demotapes zu finanzieren, da er wollte, dass Thicke sich stattdessen auf sein Studium konzentriert. Schließlich zahlte der Jazzsänger Al Jarreau, der Onkel eines der Gruppenmitglieder, 1.000 Dollar für das Demo.

Das Demo gelangte zu dem R&B-Künstler Brian McKnight, der von Thicke beeindruckt war und ihn bei seiner Produktionsfirma unter Vertrag nahm. Thicke half, Songs für McKnight zu schreiben; er war Co-Autor des Songs „Anyway“ auf McKnights zweitem Album. McKnight ist derjenige, der Thicke Jimmy Iovine vorstellte, wodurch Thicke mit 16 Jahren einen Plattenvertrag bei Interscope Records erhielt.

Musikkarriere: Im Alter von 17 Jahren machte sich Thicke selbstständig und konnte seinen Lebensunterhalt durch seine Arbeit als professioneller Plattenproduzent und Songwriter bestreiten. Während dieser frühen Phase seiner Karriere schrieb er Songs für Künstler wie Brandy, Jordan Knight, Christina Aguilera und Mya. Während dieser Zeit nahm er sein eigenes Material auf und trat nur unter seinem Nachnamen „Thicke“ auf, was er bis 2005 fortsetzte.

Nach dem Ende seiner Karriere nahm er seine eigenen Songs auf.

Nach dem Ende seines ersten Vertrags mit Interscope war Thicke kurzzeitig bei Epic Records unter Vertrag, bevor er erneut bei Interscope unterschrieb, diesmal unter Kenneth „Babyface“ Edwards‘ Nu America Imprint. Thickes Debütsingle „When I Get You Alone“ (2002) war in Australien ein Charterfolg und erreichte dort die Top 20. Auch in Neuseeland, den Niederlanden und Italien lief es gut. Dieser mäßige Erfolg ermöglichte die Veröffentlichung seines Debütalbums „A Beautiful World“ (2003). Das Album blieb zwar hinter den Erwartungen zurück – es erreichte Platz 152 der Billboard 200-Charts -, aber viele Künstler wie Usher und Mary J. Blige sprachen ihn auf eine Zusammenarbeit an.

Interscope Records zögerte und war sich nicht sicher, ob Thicke in der Lage war, Alben zu verkaufen, so dass sich die Arbeit an seinem zweiten Album aufgrund finanzieller und kreativer Unstimmigkeiten zwischen ihm und dem Label verzögerte. Pharrell Williams war jedoch von Thicke beeindruckt. Williams hatte einen Vertriebsvertrag mit Interscope für sein Plattenlabel Star Trak abgeschlossen, und schließlich wurde Thicke 2005 bei Star Trak unter Vertrag genommen. Thickes zweites Album „The Evolution of Robin Thicke“ wurde im Oktober 2006 veröffentlicht, und die Single „Lost Without U“ erreichte schließlich Platz 14 der Billboard Hot 100. Das Album wurde inzwischen von der RIAA mit Platin ausgezeichnet und verkaufte sich im Inland über 1,5 Millionen Mal.

Im Jahr 2007 war Thicke die Vorgruppe für den nordamerikanischen Teil von Beyoncés Tournee „The Beyoncé Experience“. Im September 2008 veröffentlichte er sein drittes Album „Something Else“, das auf Platz 3 der Billboard 200 Charts einstieg. Sein viertes Album, „Sex Therapy“, erschien im Dezember 2009; darauf sind Künstler wie Estelle, Snoop Dogg und Nicki Minaj zu hören.

Im Dezember 2011 veröffentlichte Thicke sein fünftes Studioalbum „Love After war“, das auf Platz 22 der Billboard 200 debütierte. Es folgte sein sechstes Studioalbum „Blurred Lines“, das im Juli 2013 veröffentlicht wurde. Die erste Singleauskopplung aus dem Album, ebenfalls „Blurred Lines“, wurde im März 2013 veröffentlicht und enthält T.I. und Pharrell.

Sein siebtes Album „Paula“ (2014) war seiner entfremdeten Frau Paula Patton gewidmet.

Klage gegen „Blurred Lines“: Kurz nach der Veröffentlichung von „Blurred Lines“ verklagte der Nachlass von Marvin Gaye Robin und seinen Co-Autor/Produzenten Pharrell Williams wegen Urheberrechtsverletzungen, da sie Ähnlichkeiten mit dem Song „Got to Give It Up“ von 1977 behaupteten. Laut Gerichtsunterlagen hat „Blurred Lines“ insgesamt 16.675.690$ an Gewinn eingebracht. Das ist mehr als jeder andere Song des Jahres 2013.

Von diesen 16,67 Millionen Dollar gingen 5.658.214 Dollar an Robin Thicke, 5.153.457 Dollar an Pharrell Williams und 704.774 Dollar an den Rapper T.I.. Die restlichen 5.159.245 $ wurden zwischen drei verschiedenen Plattenfirmen aufgeteilt. Im Jahr 2015 verurteilte ein Richter Thicke und Williams zur Zahlung von 7 Millionen Dollar. Der endgültige Betrag wurde schließlich auf 5 Millionen Dollar reduziert.

Andere Projekte und Auftritte: Neben der Musik hat sich Thicke auch in die Welt der Schauspielerei und des Fernsehens gewagt. Sein Spielfilmdebüt gab er in dem Film „Making the Rules“ (2014), der 2012 unter dem Titel „Abby in the Summer“ verfilmt wurde. Er hat zahlreiche Auftritte in musikbezogenen Fernsehsendungen absolviert. Im Mai 2012 war er als Juror in der ABC-Show „Duets“ an der Seite von John Legend, Jennifer Nettles und Kelly Clarkson zu sehen; die Sendung dauerte eine Staffel mit insgesamt 9 Episoden. Ab Juni 2020 ist Thicke Juror bei dem amerikanischen Reality-Gesangswettbewerb „The Masked Singer“.

Persönliches Leben: Thicke lernte die Schauspielerin Paula Patton kennen, als er 14 und sie 16 Jahre alt war, im Jahr 1991. Sie begannen 1993 miteinander auszugehen und heirateten im Jahr 2005. Gemeinsam haben sie einen Sohn, Julian Fuego Thicke, der 2010 geboren wurde. Nach 21 gemeinsamen Jahren und fast neun Jahren Ehe trennten sich Thicke und Patton 2014 und schlossen 2015 ihre Scheidung ab. Anfang 2017 reichte Patton eine einstweilige Verfügung gegen Thicke ein und beschuldigte ihn der häuslichen Gewalt, des Drogenmissbrauchs und der Untreue. Schließlich einigten sie sich im August 2017 auf das Sorgerecht für ihren Sohn.

Thicke lernte April April kennen.

Thicke lernte April Love Geary auf einer Party im Jahr 2014 kennen. Sie brachte im Februar 2018 ihr erstes und im Februar 2019 ihr zweites Kind zur Welt. Das Paar hat sich an Heiligabend 2018 verlobt. Im November 2018 verloren Thicke und Geary ihr Haus in Malibu, Kalifornien, durch das Woolsey-Wildfeuer, das in der Gegend gewütet hatte. Thicke ist ein guter Freund von Künstlerkollege Usher und sang für das Paar, als Usher Tameka Foster einen Heiratsantrag machte. Thicke trat auch bei der Hochzeit von Michael Jordan und Yvette Prieto auf.

Immobilien: 1990 zahlte Robins Vater Alan 910.000 Dollar für ein Haus in der Gegend „Bird Streets“ in den Hollywood Hills von Los Angeles. Im Jahr 2005, kurz nachdem Robin und Paula geheiratet hatten, übertrug Alan das Anwesen an seinen Sohn. Im Jahr 2014 boten Robin und Paula das Haus für knapp 3 Millionen Dollar zum Verkauf an. Beeindruckenderweise wurde das Haus schließlich für 4,9 Millionen Dollar verkauft, 1,9 Millionen Dollar mehr als verlangt.

Im März 2015 zahlte Robin 2,4 Millionen Dollar für ein 1,7 Hektar großes Haus in Malibu, Kalifornien.

Vermögen: $10 Millionen
Geburtsdatum: März 10, 1977 (44 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 6 ft 1 in (1.87 m)
Beruf: Singer-Songwriter, Schauspieler, Musiker, Plattenproduzent
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika

Robin Thicke Vermögen 2021 – Reich, reicher, Robin Thicke! Das hatte Robin Thicke 2021