Rocket Man: Inside Elon Musk’s Exciting Life Vermögen 2022 – unglaublich wie reich Rocket Man: Inside Elon Musk’s Exciting Life ist!

Elon Musk ist ein verrücktes Genie – da können wir wohl alle zustimmen. Er ist auch ziemlich exzentrisch und hat einen Hang zur Angeberei. Das zeigte sich kürzlich, als er die 230 Fuß lange Falcon Heavy-Rakete von SpaceX mit einem 200.000 Dollar teuren Tesla-Roadster an Bord auf eine Mission zum Mars schickte. Am Steuer des Roadsters saß eine Attrappe namens Starman. Oh, und der Start fand statt, während David Bowies „Space Oddity“ aus der Stereoanlage des Tesla dröhnte. Oder das eine Mal, als er erklärte, dass wir alle in der Matrix leben.

Der 46-jährige Milliardär hat ein Nettovermögen von 20 Milliarden Dollar. Mit 24 Jahren gründete er Zip2, eine Software zur Veröffentlichung von Online-Inhalten. AltaVista kaufte das Unternehmen 1999 für 302 Millionen Dollar in bar und 34 Millionen Dollar in Aktienoptionen. Wenige Wochen nach dem Verkauf gründete Musk das Unternehmen, aus dem schließlich PayPal hervorging und das 2002 für 1,5 Milliarden Dollar an eBay verkauft wurde. Musks 11,7 %ige Beteiligung an PayPal war damals 165 Millionen Dollar wert. Anstatt sich auf seinem Erfolg auszuruhen, gründete er 2002 SpaceX. Ziel des Unternehmens ist die Kommerzialisierung von Orbitalraketen und die Entsendung einer Mission zur Besiedlung des Mars. Zwei Jahre später, im Jahr 2004, gründete Musk Tesla Motors. Außerdem ist er Vorsitzender von SolarCity, dem zweitgrößten Solarenergieunternehmen der USA. Elon Musk ist ein vielbeschäftigter Mann.

Während Musk damit beschäftigt war, Unternehmen zu gründen, Branchen umzukrempeln und Milliarden zu verdienen, fand er die Zeit, einige Immobilien zu kaufen. Er besitzt fünf Villen im Stadtteil Bel Air in Los Angeles im Gesamtwert von 70 Millionen Dollar. Das erste Anwesen kaufte er 2013 für 17 Millionen Dollar. Das 20.248 Quadratmeter große Haus verfügt über eine zweistöckige Bibliothek, einen Weinkeller mit 1.000 Flaschen, ein Heimkino und ein Fitnessstudio. Im selben Jahr kaufte er ein Haus im selben Block für 7 Millionen Dollar und baute es zu einer Privatschule für seine Kinder um, die Ad Astra heißt, was auf Lateinisch „Zu den Sternen“ bedeutet. Sein jüngster Kauf ist ein 24 Millionen Dollar teures Anwesen, das sich noch im Bau befindet.

Es überrascht nicht, dass der Elektroauto-Mogul ein Faible für Autos hat. Gerüchten zufolge besitzt er ein Ford Model T, das erste in Serie produzierte Auto, sowie einen Jaguar Series 1 1967 E-type Roadster. Außerdem besitzt er den Lotus Esprit, das U-Boot aus dem James-Bond-Film Der Spion, der mich liebte. Dieses Fahrzeug hat ihn fast 1 Million Dollar gekostet.

Musk besitzt neben dem Tesla, den er ins All geschossen hat, noch mindestens einen weiteren.

Nach all seinen Geschäften sollte man meinen, dass Musk keine Zeit für ein Date hat, aber das ist nicht der Fall. Er war acht Jahre lang mit der Schriftstellerin Justine Wilson, seiner College-Liebe, verheiratet. Das ehemalige Paar hat fünf Kinder – Zwillinge und Drillinge. Nach der Scheidung 2008 war Musk pleite und lebte von Darlehen von Freunden, während er versuchte, seine Unternehmen am Laufen zu halten. Musk war außerdem zweimal mit der Schauspielerin Talulah Riley verheiratet. Sie lernten sich 2008 in einem Nachtclub in London kennen. Sie heirateten 2010, ließen sich 2012 scheiden, heirateten 2013 erneut und ließen sich 2016 erneut scheiden. In jüngerer Zeit war Musk mit der Schauspielerin Amber Heard liiert.

Bei all dem, was in seinem Leben vor sich geht, nimmt sich Musk doch sicher auch Zeit, um sich zu erholen und zu entspannen, oder? Nope. Im Jahr 2015 sagte Musk, dass er sich in den letzten 12 Jahren nur zwei Wochen frei genommen hat. Außerdem arbeitet er 80 bis 90 Stunden pro Woche. Am Anfang trank er acht Cola Light pro Tag.

Musk ist noch nicht fertig mit Innovationen und Unternehmensgründungen. Er hat eine Leidenschaft für künstliche Intelligenz und möchte dafür sorgen, dass künstliche Intelligenz und Menschen zusammenarbeiten und nicht gegeneinander, was seine Befürchtung ist. Er versucht auch, einen Hyperloop zu entwickeln, und ist an Neuralink, einem medizinischen Forschungsunternehmen, interessiert.

Elon Musk hat eine Unterschrift unter den Vertrag gesetzt.

Elon Musk unterzeichnete 2012 das „Giving Pledge“ und versprach, den Großteil seines Vermögens zu Lebzeiten zu spenden.

Bei all diesen Aktivitäten stellt sich die Frage: Ist Elon Musk ein Superheld?

Beliebteste Artikel Aktuell: