Rückruf! Beliebter Käse mit Bakterien vergiftet! Verbraucher aufgepasst – nicht essen!

Wieder einmal wird ein neuer Rückruf eines Lebensmittels bekannt, weil dessen Verzehr große gesundheitliche Probleme verursachen könnte. Diesmal müssen vor allem die Liebhaber von Käse auf der Hut sein, damit sie nicht mit Bakterien verseuchten Käse zu sich nehmen.

Vorsicht vor diesen Käsesorten

Manchmal kommt es bei der Herstellung von Lebensmitteln zu Problemen und diese werden erst entdeckt, wenn die entsprechenden Produkte bereits in den Regalen der Supermärkte zum Verkauf ausliegen. Dies war offenbar auch bei dem folgenden Produktrückruf der Fall, bei dem es um mit Bakterien verseuchte Käsesorten geht. Allem Anschein nach sind bei der Herstellung verschiedene Käsesorten mit Listerien verseucht worden. Aus diesem Grund könnte ein Verzehr schwere gesundheitliche Probleme bei den Kunden verursachen. Deshalb hat sich die Käserei Wilhelm Mack GmbH & Co. KG., aus deren Produktion die verschiedenen Käsesorten stammen, nun zu diesem Rückruf entschieden.

Diese Käsesorten sind vom Rückruf betroffen

Die Käserei warnt nun vor 4 verschiedenen Käsesorten unter den Markennamen Bliestaler Sauermilchkäse,

Wilma Bauernhandkäse, Wilma Edelharzer und Wilma Korbkäse. Sämtliche betroffenen Käsesorten weisen die

Mindesthaltbarkeitsdaten 20.06.2022, 23.06.2022 oder

27.06.2022 auf. Wer die vom Rückruf betroffenen Käsesorten in seinem Kühlschrank hat, sollte diese nun natürlich auf keinen Fall verzehren. Stattdessen können sie dorthin zurückgebracht werden, wo sie gekauft wurden. Dort bekommen die Kunden den Kaufpreis ohne Vorlage eines Kassenbons erstattet.

Vorsicht vor Vergiftung mit Listerien

Eigentlich sind Listerien keine Gefahr für die meisten Menschen. Allerdings können diese Bakterien für Kleinkinder, schwangere Frauen oder ältere Menschen tatsächlich gefährlich werden. Denn sie können auch eine Krankheit auslösen, die sich Listeriose nennt und in einigen Fällen sogar lebensbedrohlich werden kann. Wer den Käse verzehrt hat und jetzt über Übelkeit, Erbrechen oder

Durchfall klagt, sollte so schnell wie möglich seinen Arzt aufsuchen.