Werbung

Samsung Galaxy Note 5 und Edge+ offiziell vorgestellt

Heute hat Samsung das neue Galaxy Note 5 und Galaxy S6 Edge+ in New York offiziell vorgestellt.

 

Das Galaxy Note 5

Samsung-Galaxy-Note-5-Header

Wie schon in diversen Leaks vorher bekannt wurde, besitzt das Galaxy Note 5 ein 5,7 Zoll großes Amoled-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel. Der Prozessor ist der hauseigene Exynos 7420 Octa-Core mit einer max. Taktfrequenz von 2,1GHz. Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GB und der interner Speicher wahlweise 32 GB oder 64 GB. Einen Slot für microSD-Karten gibt es nicht. Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixel auf und die Frontkamera 5 Megapixel.

Note-5

Bei den Materialien setzt Samsung auf Glas und Alu mit einer speziellen Legierung. Der Rahmen ist damit stärker und verwindungssteifer. Man hat also diesmal vollständig auf Plastik verzichtet. Der bekannten S Pen ist natürlich auch wieder dabei. Als Betriebssystem ist die neueste Version von Android 5.1 Lollipop und Samsungs Touchwiz Oberfläche mit an Bord. Die Akkukapazität beträgt 3.000mAh mit Schnellladefunktion und ist fest verbaut.

Es ist mal wieder keine Revolution sondern reine Produktpflege. Der fehlende microSD-Karten Slot, sowie nicht wechselbaren Akku könnte aber so manchen stören. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Und jetzt die Überraschung: Das Samsung Galaxy Note 5 ist aktuell gar nicht für den Verkauf in Europa bzw. Deutschland geplant? 

Ja da muss ich mich echt wieder fragen, was hat Samsung da bloß wieder geritten? Anscheinend möchte man hier den Markt lieber mit dem S6 Edge Plus bedienen!?

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Das Galaxy S6 Edge Plus

Samsung-Galaxy-S6-Edge-plus-Header

Tja so wie es aussieht kann man dann in Europa bzw. Deutschland wohl statt zum Note 5 nur zum S6 Edge Plus im Regal greifen. Aber mal ehrlich Samsung, dass ist doch alleine wegen dem S Pen nicht das Gleiche wie beim Note? Das S6 Edge+ ist quasi eine größere Variante des S6 Edge.

Ansonsten ist die Ausstattung so gut wie identisch, wie beim Note 5. Zur Ausstattung gehört auch ein 5,7 Zoll Amoled-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel (an der Seite gebogenen), ebenfalls der Exynos 7420 Octa-Core-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 32 GB oder 64 GB interner Speicher. Diesen kann auch nicht per microSD-Karte erweitert werden.

S6-Edge-Plus

 

Die Hauptkamera löst mit 16 Megapixel auf und die Frontkamera mit 5 Megapixel. Die Akkukapazität beträgt 3.000mAh und ist auch fest verbaut, besitzt aber auch die Schnellladefunktion und kabelloses Aufladen. Die Abmessungen betragen 154,4 x 75,8 x 6,9mm und wiegt 153 Gramm. Betriebssystem ist Android 5.1 Lollipop.

Das Galaxy S6 Edge+ soll man ab dem 4. September für ca. 799 Euro (32 GB) hierzulande kaufen können. Bei den Farben steht Black-Sapphire und Gold-Platinum zur Auswahl.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Tja was sagt Ihr zu den neuen Phablets von Samsung? Erstmal kein Note 5 für Deutschland aber dafür das S6 Edge+ allerdings dann ohne S PEN, der das Note eigentlich ausmacht. Ich kann die Entscheidung von Samsung absolut nicht nachvollziehen und wird damit seine Note-Fans sicherlich nicht erreichen.

Werbung

Kommentar schreiben

avatar
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu:
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.