Schon wieder Schüsse in Deutschland! Mann (23) vor Shisha-Bar angeschossen – Täter auf der Flucht

In der Bankenmotropole Frankfury hat sich in der Nacht zum Montag ein blutiges Verbrechen abgespielt. Dabei war ein 23-jähriger Mann von einem unbekannten Täter vor einer Shisha-Bar mit einem Schuss ins Bein verletzt worden. Nach der Tat konnte der Täter entkommen. Die Polizei hat eine Fahndung eingeleitet.

23-jähriger Mann vor Shisha-Bar angeschossen

Wiesder einmal ist es in Frankfurt zu einem gewalttätigen Verbrechen gekommen. In der Nacht zum Montag war ein Mann aus bisher unbekannten Motiven vor einer Shisha-Bar im Zentrum von Frankfurt angeschossen worden. Nach Angaben der Polizei hatte sich das Verbrechen offenbar kurz vor Mitternacht abgespielt. Zu dieser Uhrzeit war der Notruf vom Tatort an der Allerheiligenstraße bei den Rettungskräften eingegangen. Am Tatort entdeckten die eintreffenden Einsatzkräfte dann den jungen Mann, der einen Schuss ins Bein bekommen hatte. Nach einer ersten Versorgung vor Ort, wurde der Mann dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Wie schwer die Verletzungen des Mannes sind, wurde bisher nicht bekannt.

Unbekannter Täter entkommt vom Tatort

Unmittelbar nach dem Verbrechen hatte die Polizei die Fahndung nach dem unbekannten Täter eingeleitet, dem nach der Tat die Flucht vom Tatort geglückt war. Hintergründe und Motiv der Tat sind bisher noch unklar. Nun hat die Kripo eine Ermittlungsgruppe gebildet, um die Hintergründe dieses Verbrechens aufzuklären. „Darüber hinausgehende Informationen liegen uns derzeit noch nicht vor“, bestätigte ein Polizeisprecher.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.