Schrecklicher Unfall – Flucht vor der Polizei endet für Beifahrerin tödlich!

Zu einem schweren Unfall ist es bei einer Verfolgungsjagd im brandenburgischen Eichow gekommen. Dort hatte der polizeibekannte Fahrer eines Wagens versucht der Kontrolle einer Polizeistreife zu entgehen. Die Verfolgungsjagd mit den Beamten endete in einem schweren Unfall, bei dem die im Wagen sitzende Beifahrerin getötet wurde.

Unfall-Drama bei Flucht vor der Polizei – 28-jährige Beifahrerin stirbt an der Unfallstelle

Ihren Anfang hatte die Tragödie am Sonntagabend genommen, nachdem den Polizeibeamten ein Wagen mit Cottbuser Nummernschild aufgefallen war. Da das Kennzeichen aber offensichtlich nicht zu dem Peugeot gehört hatte, wollten sich die Beamte mit dem Fahrer des Wagens unterhalten. Doch dieser versuchte sofort zu flüchten. Mittlerweile hatten die Beamten festgestellt, dass das am Peugeot befindliche Nummernschild eigentlich zu einem VW Golf gehörte. Der 36-jährige Fahrer des Peugeots versuchte in Richtung Kollwitz zu fliehen. Doch die Streife folgte dem fliehenden Fahrzeug und wollte dieses offenbar mit einem sogenannten Stopp-Stick, einer Plastikstange mit ansgepitztem Röhrchen aufhalten. Der Fahrer konnte jedoch ausweichen. Dabei kam das Fahrzeug ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Im Verlauf des Unfalls wurde die 28-jährige Beifahrerin aus dem Fahrzeug geschleudert. Erste Ermittlungen ergabenn, dass weder der Fahrer noch die Beifahrerin angeschnallt waren. Die junge Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen.

Auch flüchtender Fahrer bei Unfall schwer verletzt

Nach dem Unfall mussten die Einsatzkräfte den Fahrer des Peugeots aus dem Unfallwrack herausschneiden. Er musste von den Rettungskräften schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Unterdessen stellte die Polizei das Unfallfahrzeug sicher. Bisher haben die Beamten noch keine Idee, wieso der Fahrer sich der Kontrolle entziehen wollte. Allerdings soll in diesem Fall weiter ermittelt werden. Die Straße rund um den Unfallort musste in der Nacht über einige Stunden voll gesperrt werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.