Schüsse auf mit 3 Personen besetztes Fahrzeug in Braunschweig – Polizei nimmt insgesamt 3 Tatverdächtige fest

Unglaublicher Vorfall in Braunschweig. Dort sollen am späten Samstagabend mehrere bewaffnete Täter Schüsse auf ein mit drei Personen besetztes Fahrzeug abgegeben haben. Nur durch glückliche Umstände sei keiner der Insassen des Fahrzeugs verletzt worden. Seit der Tat konnte die Polizei insgesamt 3 Verdächtige festnehmen, die an dem Anschlag beteiligt gewesen sein sollen.

Polizei ermittelt nach Schüssen auf PKW in Braunschweig

Das rätselhafte Verbrechen hatte sich bereits am Samstagabend zugetragen. Zu diesem Zeitpunkt seien insgesamt 3 Männer in einem PKW in der Innenstadt von Braunschweig unterwegs gewesen. Offenbar waren dann unvermittelt aus einer scharfen Waffe mehrere Schüsse auf das in Bewegung befindliche Fahrzeug abgegeben worden. Die drei Insassen des Wagens bemerkten den Anschlag wohl auch, weil sie die lauten Schüsse auch innerhalb des Wagens wahrnehmen konnten. Die Männer im Alter zwischen 27 und 31 Jahren hatten das Fahrzeug danach angehalten und in einem Hauseingang Schutz vor den Schüssen gesucht. Als sie kurz darauf zum Fahrzeug zurückkehren wollten, seien dann erneut Schüsse auf sie abgefeuert worden. Per Hnady hatten die Männer dann die Polizei angerufen, die bereits wenig später am Tatort auftauchte.

Schüsse auf Auto – Polizei nimmt drei Verdächtige fest

Unmittelbar nach dem Vorfall hatte die Polizei dann die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Straftat aufgenommen, deren Hintergründe auch weiterhin unklar sind. Während des Vorfalls soll einer der Schüsse offenbar auch die Frontscheibe einer Straßenbahn durchschlagen haben, die am Tatort zirkuliert war. Unmittelbar nach der Tat war es der Polizei gelungen einen 31 Jahre alten Tatverdächtigen festzunehmen. Am Sonntagmorgen erfolgte dann die nächste Festnahme eines 25-jährigen Mannes, der durch eine Spezialeinsatzkommando überwältigt werden konnte. Am Sonntagmittag wurde dann noch ein ebenfalls 25 Jahre alter Mann im Großraum Braunschweig festgenommen. Sämtliche Männer sollen in den nächsten Stunden einem Haftrichter vorgeführt werden. Genauere Hintergründe der Tat sind allerdings bisher unklar.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.