Schüsse in Hamburg! Zwei Menschen auf offener Straße niedergeschossen!

Im Hamburg Stadtteil Harburg hat ein unbekannter Täter zwei Menschen auf offener Straße niedergeschossen. Nach der Tat, bei denen zwei Personen angeschossen wurden, konnte der Täter vom Tatort vor einer Drogenberatungsstelle flüchten. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Täter aufgenommen.

Blutiges Verbrechen vor Drogenberatungsstelle – Mann schießt zwei Personen nieder

Am helllichten Tag sind am Donnerstagmittag zwei Menschen vor einer Drogenberatungsstelle im Hamburger Stadtteil Harburg angeschossen und verletzt worden. Der lediglich namentlich bekannte Täter konnte nach der blutigen Tat vom Tatort flüchten. Zuvor hatte dieser mehrere Schüsse auf zwei Personen abgegeben haben. Dabei waren zwei Männer verletzt worden, die im Anschluss von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht wurden, um ihre Schussverletzungen dort behandeln zu lassen. Beide Opfer hatten sich zeitweilig in Lebensgefahr befunden. Im Anschluss an die Tat war der Täter geflohen. Danach setzte die Polizei 20 Funkstreifenwagen ein, um dem Täter habhaft zu werden. Wie ein Sprecher der Hamburger Polizei bestätigte fahnde man mit Hochdruck nach dem Gesuchten.

Kennt die Polizei den Täter?

Offenbar ist der Polizei der Namen des Täters bekannt, dieser konnte am Donnerstag jedoch nicht in seiner Wohnung angetroffen werden. Die Hintergründe zu dem blutigen Vorfall sind bislang noch völlig unbekannt. Zudem bittet die Polizei eventuelle Zeugen des Vorfalls sich bei der Polizei zu melden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.