Schwerer Unfall – Vollbesetzter Schulbus kracht in Transporter – 11 Personen verletzt

Ein heftiger Unfall hat sich am Montagmorgen im Saalekreis in Sachsen-Anhalt zugetragen. Dabei war ein mit Schulkindern besetzter Bus mit einem Paket-Transporter kollidiert. Bei dem Unfall wurden mehrere Personen verletzt. Besonder schwer erwischte es den 41-jährigen Fahrer des Paket-Transporters.

Schwerer Unfall in Landsberg – Bus mit Schulkindern kollidiert mit Transporter

Was für ein Schreck am frühen Montagmorgen! In Landsberg (Saalekreis) war ein Schulbus mit insgesamt 25 Kinder auf dem Weg in eine Sekundarschule und ein Gymnasium. Doch dann war es gegen 7 Uhr auf der Landstraße 165 zu einem schweren Unfall gekommen. Die Unfallstelle befand sich zwischen Queis und Wiedemar. Nach Angaben der Polizei soll es zu dem Unfall gekommen sein, weil der Busfahrer dem Fahrer des Transporters die Vorfahrt genommen hatte. „Der Fahrer des Transporters (41) wurde schwer, der 61-jährige Busfahrer leicht verletzt“, erklärte ein Polizeisprecher. Bei den Rettungsarbeiten war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Im Inneren des Busses waren bei dem Unfall 9 Kinder leicht verletzt worden. Ein 11-jähriges Mädchen und der Busfahrer wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

Kinder mussten psychologisch betreut werden

Bei den an Bord des Busse befindlichen Schülern hatte es sich um Schüler des Gymnasiums und der Sekundarsschule in Landsberg gehandelt. Nach dem Unfall waren die Kinder an Bord des Busses dann von einem Notfall-Seelsorger betreut und im Anschluss mit anderen Bussen von der Unfallstelle abgeholt worden. Wegen der Bergungsarbeiten kam es am Montagmorgen für einen Zeitraum von gut 1 Stunde zu Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.