Schweres Flugzeugunglück über Wohngebiet! Zwei Kleinflugzeuge zusammengestossen – Doppelter Absturz fordert 5 Todesopfer

Gefährliche Flugzeugkollision über einem Wohngebiet! Bereits am Wochenende waren zwei Kleinflugzeuge über der Gemeinde Loches rund 250 Kilometer südwestlich von Paris in der Luft kollidiert. Im Anschluss stürzten beide Kleinflugzeuge ab. Keiner der insgesamt 5 Insassen der beiden Flugzeuge hat das Unglück überlebt.

Kollision zweier Kleinflugzeuge fordert 5 Todesopfer

Der Zusammenstoß von zwei Kleinflugzeuge in Frankreich hat laut Medienberichten am Wochenende für insgesamt 5 Todesopfer gesorgt. Zu dem fatalen Unfall war es bereits am Samstagnachmittag gekommen, als zwei Kleinflugzeuge in der Luft zusammengestossen waren. Der Unglücksort befindet sich in der Gemeinde Loches in der Präfektur des Départements Indre-et-Loire. Bei den beteiligten Flugzeugen hatte es sich um ein einmotoriges Privatflugzeug und ein Ultraleichtflugzeug gehandelt. Nach der verhängnisvollen Kollision in der Luft waren beide Flugzeuge abgestürzt. Im Verlauf der Bergungsarbeiten wurden bis zum Sonntagmorgen 4 Todesopfer aus den Trümmern geborgen. Im Lauf des Sonntags wurde dann auch noch ein 5. Todesopfer gefunden. Bei allen Todesopfern handelt es sich um Insassen der Flugzeuge. Am Boden rund um die Absturzstelle, die sich in der Nähe eines Wohngebiets befunden hatte, war zum Glück niemand verletzt worden.

Behörden sollen Ursache des Unglücks aufklären

Nun fällt den Luftfahrtexperten die schwere Aufgabe zu, die Hintergründe dieses Unglücks aufzuklären. Bisher gibt es noch keine Anhaltspunkte wie es zu dem schweren Unfall kommen könnte. An Bord des Privatflugzeugs vom Typ Robin DR 400 befanden sich der Pilot sowie zwei Passagiere. Das Flugzeug war zuvor vom Flugplatz in Poitiers gestartet. Offenbar hatten die Passagiere einen Rundflug über vier Loire-Schlösser geplant und wollten anschließend auch wieder in Poitiers landen. Der 75-jährige Pilot der Maschine galt als sehr erfahren. Die beiden Passagiere an Bord sollen 28 und 30 Jahre alt gewesen sein. Das am Unfall beteiligte Ultraleichflugzeug soll von einem 66-jährigen Piloten gesteuert worden sein, der gemeinsam mit einer 50-jährigen Frau in Châtellerault (Vienne) gestartet war. Das Wrack des Ultraleichtflugzeugs war auf dem Grundstück eines zum Unfallzeitpunkt leerstehenden Hauses rund zwei Kilometer vom Zentrum von Loches entfernt, abgestürzt. Das andere Kleinflugzeug stürzte in unwegsamem Gelände auf einen Baum.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.