Scott Big Cat Pfaff vermögen – das hat Scott Big Cat Pfaff bisher verdient

Scott Pfaffs Nettovermögen: Am besten bekannt als „Big Cat“ in der MTV-Serie „Rob Dyrdek’s Fantasy Factory“, hat Pfaff ein Nettovermögen von 4 Millionen Dollar. Die Show, die ihn berühmt machte, war eine Reality-Show über die „Fantasy Factory“ des Profi-Skateboarders Rob Dyrdek, ein riesiges Bauwerk, das sowohl ein Bürogebäude als auch die erste Indoor-Skate-Plaza enthält, die komplett aus Beton besteht. Scott ist der jüngere Bruder von Dyrdeks Cousin und Fantasy Factory-Mitarbeiter Chris Pfaff, besser bekannt als „Drama“. Der ältere Pfaff wurde zum ersten Mal in Dyrdeks früherem Reality-Show-Projekt Rob & Big bekannt, in dem er in die Rolle von Dyrdeks glücklosem persönlichen Assistenten schlüpfte, der oft die Zielscheibe von Streichen und Scherzen war. Inzwischen ist Pfaff aber ein einigermaßen erfolgreicher Musikproduzent, der sogar ein eigenes Tonstudio in der Fantasy Factory hat. Und Scott hat sich zwar noch nicht auf das Niveau seines älteren Bruders hochgearbeitet, aber er hat es geschafft, sich bei den Fans von Rob Dyrdeks Fantasy Factory als der Skate-Techniker der Show einen Namen zu machen. Er hat auch in vielerlei Hinsicht die Rolle seines großen Bruders ausgefüllt und diente oft als Zielscheibe von Witzen, die sich unter anderem auf seine „Ungeschicklichkeit“ im Umgang mit Menschen bezogen. Scott Pfaff war von 2009 bis 2015 in Rob Dyrdeks Fantasy Factory zu sehen und trat auch in Episoden der TV-Serien Ridiculousness und Nitro Circus auf. Im Jahr 2010 trat er in der TV-Dokumentation 1000 Ways to Die auf. Von 2011 bis 2013 war Pfaff als Clip-Produzent für die Serie Ridiculousness tätig. Er ist Inhaber der Bekleidungslinie Born a Lion.

>

Vermögen: $4 Millionen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.