Sharp Aquos S2
WerbungGearbest  promotion

SHARP hat mit dem S2 ein neues Smartphone sehr dünnen Displayrändern offiziell vorgestellt.

Schon das erste Aquos der Serie hatte kaum noch Rändern würde ich sogar als Vorreiter der ganzen heutigen randlosen Smartphones, wie das Xiaomi Mi MIX bezeichnen. Das Konzept geht weiter auf, was man auch an Hand der aktuellen Hersteller feststellen kann, denn besonders diese Geräte verkaufen sich sehr gut. Jetzt führt man die Serie mit dem S2 fort und veröffentlicht in 2017 wieder ein eigenes Smartphone der Serie, allerdings aktuell erstmal nur im Heimatland China.

Betrachtet man die Vorderseite etwas genauer ist eine gewisse Ähnlichkeit mit dem bis heute in Deutschland nicht erhältlichen “Essential Phone” unverkennbar. Besonders, wenn man die in das Display eingelassene Frontkamera betrachtet. Auf der Unterseite ist es dann leider doch nicht so randlos, wie die aktuelle Konkurrenz. Gerade der Sharp Schriftzug und der Homebutton nehmen doch etwas zuviel Platz ein für meinen Geschmack.

Betrachtet man die technischen Daten, bemerkt man ebenfalls schnell, dass es sich bei dem Aquos S2 nicht um ein High-End oder Flaggschiff-Smartphone handelt. Es wird aber insgesamt zwei Varianten des Smartphones geben. Das Display ist jeweils 5,5 Zoll groß und hat ein FullHD-Plus mit einer Auflösung von 1080 x 2040 Pixeln. Das Herzstück ist bei der Standard der Snapdragon 630, 64GB interner Speicher + 4GB LPDDR4X RAM und bei der besseren Version der Snapdragon 660, 128GB interner Speicher + 6GB LPDDR4X. Beide können per microSD-Karte um bis zu 128GB erweitert werden.

Generell ähnelt das Design der Rückseite stark dem angekündigten Apple iPhone 8. Besonders auffällig auch hier wieder die senkrecht angebrachte Dual-Kamera und darunter der Dual-LED Blitz. Optisch jetzt nicht so der Knaller aber das ist wohl Geschmackssache. Eine Linse der Hauptkamera löst mit 12 Megapixel auf, hat mit f/1,72 eine gute Blende mit, womit sich sicherlich auch bei schlechten Lichtverhältnissen gut Fotos schießen lassen. Die zweite Linse löst dann noch mit 8 Megapixel und die Frontkamera ebenfalls mit 8 Megapixel (f/2,0) auf.

Die Standard-Variante kostet in China ca. 300 Euro und das bessere Modell ca. 440 Euro. Beide Geräte sollen in Kürze in China in den Farben schwarz, weiß, blau und türkis im Handel erscheinen.

QuelleSharp
Daniel
Ich bin der Gründer & Eigentümer von AndroidKosmos und ein bekennender Tech-Nerd. Mich interessiert alles rund um Mobile Computing, Smartphones, Tablets, Kopfhörer, Gadgets und bin in der Google/Android-Welt zu Hause.