„Siri“ rettet eingeklemmten Autofahrer das Leben!

Wozu die Technik nicht alles gut sein kann! Apples Sprachassisten „SIRI“ hat einem eingeklemmten Autofahrer grade das Leben gerettet! Der Mann hatte bei Viersen einen schweren Unfall, war fast bewegungsunfähig und schwer verletzt – da kam ihm die rettende Idee!

Es lief bereits eine Suche nach dem Vermissten!

Eine Autofahrerein hatte in der Nacht Unfallspuren entdeckt und Rettungskräfte alarmiert, diese waren bereits am möglichen Unfallort – aber keine Spur von einem Unfall oder Verletzten! Dann plötzlich ein Anruf – es ist der Verunglückte! Er kann sich an nichts mehr erinnern, sagt er. Obwohl er sich kaum bewegen kann, schafft er es Hilfe zu rufen – nämlich dank „Siri“!

Per Sprachsteuerung gerettet!

Der verunglückte konnte per Sprachbefehl den Notruf auslösen! Der Anruf lieferte den entscheidenden Hinweis, wie die Düsseldorfer Polizei am Dienstag berichtete. Vor Ort waren Polizisten bereits auf der Suche nach dem Verschollenen, nachdem eine Autofahrerin in der Nacht zum Dienstag Unfallspuren gemeldet hatte.

Siri hat ihn gerettet!

Ohne Siri wäre die Suche schwer geworden, sogar ein Hubschrauber war bereits bestellt! Der 19 Jahre alte Fahrer war an einer Anschlussstelle der A61 in einer Kurve mit seinem Wagen von der Fahrbahn abgekommen, über Leitplanke, Bäume und Sträucher geflogen und 20 Meter weiter sowie drei Meter tiefer in einem Maisfeld gelandet. Dort verdeckten Bäume und Büsche die Sicht auf das Wrack. Aber Siri seit dank, er wurde gefunden!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.