So gestaltest du das perfekte Verwöhn-Wochenende

Wer die ganze Woche hart arbeitet, sollte sich spätestens am Wochenende auch nach Strich und Faden verwöhnen. Gerade wenn die Tage kälter und die Nächte länger werden, bietet es sich an, die eigenen vier Wände in eine Wohlfühl-Oase zu verwandeln. Im Folgenden haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, wie du mit einfachen Mitteln eine herrlich entspannte Stimmung kreieren kannst.

Lass das Wochenende entspannt beginnen

Bevor du dich in die eigenen vier Wände zum Relaxen und Wohlfühlen zurückziehst, sorge dafür, dass du gleich von Anfang an in der richtigen Stimmung bist. Ganz wichtig ist, dass die To-do-Liste in Sachen Haushalt bereits abgearbeitet ist oder guten Gewissens bis Montag warten kann. Gönne dir vielleicht eine entspannende Massage – von Hamburg bis Bayern gibt es eine Vielzahl hervorragender Anbieter, die ihr Handwerk verstehen und dich entspannt ins Wochenende schicken können. So bist du in der richtigen Stimmung, um die freie Zeit zum Abschalten und Erholen zu nutzen.

Sorge für leiblichen Genuss

Koche dir eine leckere, gesunde Mahlzeit, die du mit allen Sinnen genießen kannst. Probiere neue Rezepte aus oder koche dein Leibgericht, ganz wonach dir der Sinn steht. Lass dir dabei Zeit und nimm den kreativen Prozess des Kochens bewusst wahr. Koste das eine oder andere Gemüse roh und achte darauf, wie sich Konsistenz und Geschmack verändern, sobald es eine Symbiose mit der Hitze und den anderen Zutaten eingeht. Gönne dir zum Essen einen guten Wein, höre deine Lieblingsmusik. Langsamkeit und Genuss dürfen dabei ganz weit im Vordergrund stehen.


Der Zauber von Salz

Salz gibt nicht nur deinem Essen den nötigen Pfiff, es lässt sich auch auf vielen anderen Wegen einsetzen, um dein Wohlbefinden zu unterstützen. Einer davon ist die Verwendung einer Salzkristall-Aromalampe, die das Zimmer in ein herrlich entspannendes Licht taucht. Der vom Teelicht erwärmte Salzkristall gibt zudem negative Ionen ab, die für eine bessere Atmosphäre im Raum sorgen, insbesondere wenn dort viele elektronische Geräte verwendet werden. Gleichzeitig kannst du die entspannende Wirkung ätherischer Öle genießen. Als Faustregel gilt, dass Zitrusdüfte wie Bergamotte, Grapefruit oder Orange für gute Laune sorgen, während die sogenannten Basisnoten wie Ylang-Ylang oder Benzoe entspannend wirken und dich besser schlafen lassen. Neben der Salzkristall-Aromalampe kann Salz beispielsweise auch als Badesalz oder Peeling verwendet werden.

Sei ganz bei dir

Häufig haben wir so viele Gedanken im Kopf, dass wir uns selbst dabei vergessen. Deswegen ist es sinnvoll, immer mal wieder eine kleine Auszeit einzubauen und hineinzufühlen, wie es einem selbst eigentlich geht. Für solche Momente ist das Sofa mitsamt der Lieblings-Kuscheldecke sehr gut geeignet. Aber auch Meditationen und Yoga bieten sich an. Yoga hilft dir zudem, Verspannungen loszuwerden und dein Körpergefühl zu verbessern. Meditationen sind häufig sogar Teil der Yoga-Praxis und sorgen für einen ruhigen Ausklang. Beides ist dabei recht einfach zu erlernen, es benötigt nur etwas Zeit. Wer vor Ort keine Möglichkeit hat, einen Yoga- oder Meditationskurs zu besuchen, findet auch online viele Angebote.

Fazit

Es gibt unendlich viele Möglichkeiten, eine ruhige Wohlfühl-Auszeit zu gestalten und mit allen Sinnen zu genießen. Dies tut Leib und Seele gut und sorgt dafür, auch die anstrengendste Arbeitswoche gut zu überstehen.

Beliebteste Artikel Aktuell: