Spaziergänger macht einen schaurigen Fund – Weibliche Leiche treibt in einem See bei Mainz

In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz hat ein Spaziergänger am späten Dienstagabend eine schreckliche Entdeckung gemacht. An einem See im Mainzer Stadtteil Laubenheim hatte der Mann eine im Wasser treibende Leiche entdeckt. Kurz darauf konnten die Rettungskräfte den im Wasser treibenden Leichnahm bergen.

Einsatzkräfte bergen weibliche Leiche aus einem Mainzer See

Über diesen schrecklichen Vorfall informierte am Mittwochmorgen

Feuerwehrsprecher und Brandoberinspektor Markus Ketelaer bei einer Pressekonferenz. Am späten Dienstagabend sei die Feuerwehr von der Polizei zu Hilfe gerufen worden, um einen menschlichen Körper aus einem See im Mainzer Stadtteil Laubenheim zu bergen. Zuvor hatte dort ein Spaziergänger den leblosen Körper auf dem See treibend entdeckt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte sich der menschliche Körper in einer Entfernung von 20 bis 25 Meter vom Ufer des Sees im Wasser befunden. Brandoberinspektor Ketelaer und acht weitere Feuerwehrleute hatten den Körper dann aus dem Wasser geborgen, nachdem der Bereich rund um den See wegen der einsetzenden Dunkelheit ausgeleuchtet worden war. Die Bergung selbst wurde von der Tauchereinheit der Freiwilligen Feuerwehr aus Laubenheim vorgenommen. Nach der Bergung hatte die Rettungskräfte festgestellt, dass sich der Körper wohl bereits seit längerer Zeit im Wasser befunden hatte. Für das Opfer kam jede Hilfe zu spät.

Frauenleiche in Mainzer See – Ist es eine vermisste Seniorin aus Laubenheim?

Bisher gibt es von Seiten der Behörden keine genauen Angaben zur Identität der gefundenen Leiche. Mittlerweile hat die Kriminalpolizei jedoch ihre Ermittlungen aufgenommen. Die Leiche soll nun in den nächsten Stunden gerichtsmedizinisch untersucht werden, um die Todesursache bestimmen zu können. Von Seiten der Polizei wird vermutet, dass es sich bei dem gefundenen Leichnahm vermutlich um eine 83-jährige Seniorin aus Mainz-Laubenheim handeln könnte, die bereist seit dem 28. April als vermisst gemeldet ist. Sollte sich diese Vermutung bestätigen, will die Polizei dies der Öffentlichkeit zeitnah mitteilen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.