Start einer neuen Initiative zur digitalen Bildung mit Kanzlerin Merkel

Bundeskanzlerin Angela Merkel startet am Montag (13.00 Uhr) gemeinsam mit Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (beide CDU) eine Initiative zur digitalen Bildung. Die Bundesregierung will damit den digitalen Angeboten im Unterricht und in der Ausbildung einen weiteren Schub geben. An dem Online-Dialog zum Start der Initiative nehmen auch die Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD), sowie Expertinnen und Experten teil.

Merkel hatte am Samstag in ihrem wöchentlichen Video-Podcast darauf hingewiesen, dass das Leben in der Corona-Pandemie digitaler geworden sei. Dies könne auch als „Rückenwind“ gesehen werden, „um der digitalen Bildung in Deutschland einen kräftigen Schub zu verleihen“. Wegen des großen Nachholbedarfs bei der Digitalisierung von Schulen hatten Bund und Länder bereits 2019 ein milliardenschweres Förderprogramm vereinbart, das im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie noch einmal aufgestockt wurde. Der Bund stellt im Rahmen des Digitalpakts Schule insgesamt 6,5 Milliarden Euro zur Verfügung.

by Yann Schreiber

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.