Steffi Graf: Familien-Drama immer schlimmer! Muss Steffis Bruder sogar in den Knast?

Eigentlich ist die Weihnachtszeit eigentlich ein Zeitraum in dem die ganze Familie zusammenhält und man auch kleinere Streitigkeiten beilegt. Doch im Haus von Steffi Graf hängt der Haussegen schief. Schuld an diesem Zustand ist nicht etwa Steffis Ehemann Andre Agassi, sondern Steffis Bruder Michael, der im Sommer mehrmals mit der amerikanischen Justiz aneinandergeraten war. Seitdem hat Steffi gemeinsam mit einem von Michaels Söhnen die Vormundschaft für ihren Bruder übernommen.

Michael Graf droht sogar Gefängnisstrafe

Großes Drama bei Steffi Graf! Denn auch über die Weihnachtsfeiertage hat sich der Streit zwischen der ehemaligen Tennisspielerin und ihrem Bruder Michael nicht beruhigt. Der Streit wird immer bizarrer und beschäftigt bereits die Gerichte. Unter Umständen könnte Michael Graf (49) sogar eine Haftstrafe in einem US-Gefängnis drohen. Seit einigen Monaten ist ein Verfahren zwischen Steffi und ihrem Bruder im

„Justice Court“ von Las Vegas anhängig. Denn seit dem Sommer hat Steffi gemeinsam mit einem von Michaels Söhnen die Vormundschaft über ihren Bruder übernommen. Im August war Michael Graf von der Polizei festgenommen worden, weil er einen Freund mit dem Tod bedroht haben soll. Anschließend zertrümmerte er das Auto des Freundes, bedrohte zwei Wochen später eine ehemalige Freundin des Mannes und hatte sich zudem noch beim Hantieren mit Chemikalien im eigenen Garten Verletzungen zugezogen. Nach allen diesen Vorkommnissen war für die Graf-Familie klar, dass Michael einen Vormund braucht. Ein Gericht war dieser Aufforderung schließlich nachgekommen.

Bruder Michael geht gerichtlich gegen die Vormundschaft vor

Doch damit ist Michael Graf offenbar nicht einverstanden. Er wehrt sich mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln. Offenbar versteht Steffis Bruder noch immer nicht, dass die Vormundschaft vorerst dafür sorgt, dass er nicht in Gefängnis kommt. Denn wegen der Zerstörung des Wagen seines Freundes könnten im im schlimmsten Fall nicht nur 2.000 Dollar Geldstrafe sondern theoretisch auch bis zu 12 Monaten Haft drohen. Eine Lösung ist nicht in Sicht. Michael geht weiter mit juristischen Mitteln gegen die Vormundschaft vor. Allem Anschein versteht er nicht, dass ihm seine Schwester nur helfen möchte. Bleibt zu hoffen, dass Steffi Graf auch diese harte Probe meistern kann.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.