Tarifrunde Bund und Kommunen auf der Zielgeraden

Seehofer erwartet Abschluss noch im Laufe des Tages

Die Tarifverhandlungen für die 2,3 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen befinden sich auf der Zielgeraden. Am späten Samstagabend hatten die Verhandlungsspitzen einen ersten Einigungsvorschlag vorgelegt, der in der Nacht von den Gremien der Gewerkschaften Verdi und Beamtenbund sowie von der Mitgliederversammlung der Vereinigung kommunaler Arbeitgeberverbände (VKA) beraten worden sei, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) am Sonntag am Rande der Tarifrunde in Potsdam.

Details wurden bisher nicht bekannt. Voraussichtlich bis zum Mittag wollten die Verhandlungsspitzen der Tarifparteien die Nachbesserungsaufträge der Gremien in den Einigungsentwurf einarbeiten. Danach müssen sowohl die Bundestarifkommissionen der Gewerkschaften als auch die VKA-Mitgliederversammlung und der Bund dem Tarifwerk noch zustimmen.

Seehofer sagte, er denke, dass es im Laufe des Tages zu einer Einigung komme. „Wir haben einen einvernehmlichen Vorschlag zwischen Arbeitgebern und Gewerkschaften“, betonte der Bundesinnenminister. „Ich gehe davon aus, dass wir das heute positiv abschließen können.“

by Ina FASSBENDER

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.