The Rockefeller Family’s Four Secrets To Preserving Family Wealth Vermögen 2022 – unglaublich wie reich The Rockefeller Family’s Four Secrets To Preserving Family Wealth ist!

Viele Menschen träumen davon, mehr Geld zu haben, als sie wissen, wohin damit. Stellen Sie sich vor, Sie könnten etwas Außergewöhnliches kaufen, in eine professionelle Sportmannschaft investieren oder für eine Sache spenden, an die Sie glauben, ohne sich Gedanken über die Auswirkungen auf Ihre persönlichen Finanzen zu machen. Klingt perfekt, nicht wahr?

Allerdings kann all das Geld auch für die stärksten Familien einen Tribut fordern. Dinge wie Steuern und Ausgaben steigen, und mit den Generationen, die kommen und gehen, gibt es mehr Hände im sprichwörtlichen Geldglas, die alle Geld ausgeben wollen.

Doch irgendwie ist die Familie Rockefeller immun gegen die Ausgabenwut, die andere Familien befallen hat. Die Familie befindet sich nun in der siebten Generation, hat mehr als 250 direkte Nachkommen und ein Vermögen von mehreren Milliarden Dollar.

In der Tat ist John D. Rockefeller – Amerikas erster Milliardär – inflationsbereinigt mehr als 340 Milliarden Dollar wert. Und David Rockefeller, Johns Großvater, spendete zu Lebzeiten mehr als 1 Milliarde Dollar für wohltätige Zwecke.

Da die Kunst- und Wertsachen-Sammlung von David und Peggy Rockefeller einen Wert zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde Dollar haben soll, stellt sich die Frage: Wie haben die Rockefellers ihr Vermögen so erfolgreich erhalten können?

Glücklicherweise hat David Rockefeller Jr., Vorsitzender von Rockefeller & Co., vor kurzem ein System von Werten und Traditionen vorgestellt, die der Familie geholfen haben, eine starke Bindung aufrechtzuerhalten und das angehäufte Vermögen zu bewahren. Hier sind die vier Hauptgrundsätze der Familie:

Regelmäßige Familienzusammenkünfte

Rockefeller Jr. sagte, die Familie treffe sich zweimal im Jahr mit mehr als 100 Personen im selben Raum. Die Familie nutzt diese Treffen, um ihre Ausrichtung, anstehende Projekte und Neuigkeiten aus der Familie zu besprechen. Selbst wenn ein Mitglied in die Familie eingeheiratet hat, wollen die anderen Rockefellers sicherstellen, dass sie mit einbezogen werden. Das einzige Kriterium für diese Treffen ist, dass alle Mitglieder mindestens 21 Jahre alt sein müssen.

Familiengeschichte bewahren


Wenn eine Familie sieben Generationen durchläuft, gibt es eine ganze Menge Geschichte zu sichten. Rockefeller Jr. sagt, eine gute Möglichkeit, die Familiengeschichte zu bewahren, sei der Besuch von Familienanwesen oder von Orten, die über Generationen weitergegeben wurden.

„Ich kann an den Ort zurückkehren, an dem mein Urgroßvater vor über 100 Jahren gelebt hat“, sagte Rockefeller, Jr. „Und ich kann sehen, wie er gelebt hat und wie sein Sohn und seine Enkelkinder gelebt haben.“

Kein Familienunternehmen haben

Dies scheint ein wenig kontraintuitiv, da der Reichtum der Rockefellers größtenteils aus dem Ölgeschäft stammt. Aber Standard Oil, das Unternehmen, das John D. Rockefeller gegründet hatte, wurde 1911 von der Regierung in börsennotierte Unternehmen aufgeteilt. In Kombination mit einer Reihe von Trusts ließen sich die Aktien und Finanzbeteiligungen dieser verschiedenen Unternehmen leichter vererben.

Rockefeller, Jr. bezeichnet die Familie als „glücklich“, dass sie kein Kerngeschäft hat, und sagt, dies habe viele andere reiche Familien auseinandergerissen.

Beteiligen Sie sich an philanthropischen Veranstaltungen

Die verschiedenen Stiftungen der Familie verfügen zusammen über ein Vermögen von mehr als 5 Milliarden Dollar. Zu diesen Stiftungen gehören die Rockefeller Foundation und der David Rockefeller Fund, und die Familienmitglieder werden ermutigt, bei der Auswahl der Stiftungszwecke mitzuwirken.

In Stein gemeißelt am Rockefeller Center steht ein Zitat von John Rockefeller: „Denn jedes Recht impliziert eine Verantwortung, jede Gelegenheit eine Verpflichtung, jeder Besitz eine Pflicht.“ Die Familie ist bestrebt, diese Leitlinien jeden Tag zu befolgen. David Jr. – der fast 77 Jahre alt ist – erinnert sich daran, wie er 1951 mit seinem allerersten Taschengeld für wohltätige Zwecke gespendet hat. Er glaubt daran, dass man das, was man predigt, auch in die Tat umsetzen sollte, und hat seitdem immer wieder für wohltätige Zwecke gespendet.

Man muss nicht so reich sein wie die Rockefellers, um ihre Familienwerte zu leben. Wer weiß? Vielleicht haben Sie eines Tages mehr Geld, als Sie gebrauchen können.

Beliebteste Artikel Aktuell: