Tizi Tankstation & Tankstation Mega Toploader – Ladegeräte im Alltagstest

Tizi Tankstation und Tankstation Toploader sind 2 USB Ladegeräte, das eine mit USB-Typ C, welches auch Notebooks mit Sprit versorgen kann, das andere zum Festeinbau in Tische oder in meinem Fall Schränke. Wie sich die beiden kleinen Helfer im Alltag schlagen, erfahrt ihr in meinem Testbericht.

Tizi ist eine Marke der Firma Equinux. Sie bieten alles rund um Lifestyle Gadgets an. Tizi selbst hat uns hier 2 ihrer Produkte für einen ausführlichen Test zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Momentan werden wir mit Gadgets überflutet, speziell von denen, die Smartphones und sonstige elektronische Geräte wieder laden können. Sei es unterwegs via Powerbank, oder zuhause mit Schnelladern. Natürlich gibt es hier auch gute und mindergute Qualität. Die Marke Tizi aus dem Hause Equinux hat uns mal wieder 2 Testexemplare zur Verfügung gestellt, die sich diesmal  „Tankstation“ und „Tankstation Toploader“ heißen. Erstes ist ein USB-Typ C Charger mit 3 zusätzlichen USB Ports, und zweites ist ein 4-Port USB-Charger für den Selbsteinbau in Tische, oder in meinem Fall einen Küchenschrank. Wir haben diese Geräte nun mal für euch unter die Lupe genommen.

Technische Daten

Tizi Tankstation

  • 100-240V bei 1.5A
  • 75W Max Ausgangsleistung
  • 1 x USB-Typ C (für Notebooks nutzbar)
  • 3 x USB A
  • 225 g
  • 92 x 73 x 28mm
  • Preis ca. 70 Euro

 

Tizi Tankstation Toploader

  • 100-240V bei 0.7A 50-60 Hz
  • 4x 2.4 USB-Port
  • 6A Gesamtstrom
  • Überlastungsschutz
  • 122 g
  •  46 x 46 x 105 mm
  • Preis ca. 40 Euro

 

Verpackung und Lieferumfang

Beide Gadgets kommen in einer schlichten, schwarzen Verpackung daher. Die Tankstation als auch die Tankstation Toploader kommt im schwarzen Mantel daher, mit dem Tizi Logo auf der Oberseite, sowie die Produktbezeichnung. An der Seite und auf der Rückseite gibt es dann noch Produktdetails und technische Daten.

Bei der Tankstation und bei dem Toploader gibt es kein wirkliches Zubehör, lediglich eine Anleitung, eine TIZI VIP Karte sind mit dabei, und natürlich jeweils ein Stromkabel sind mit dabei. Beim Toploader sind dann noch 2 Adapterringe, einmal mit 50 und einmal mit 60mm, mit dabei.

Verarbeitung und Design

Das Design selbst ist relativ schlicht, aber es ist ja die Funktion entscheidend bei einem Ladegerät. Auf der Vorderseite befinden sich die 3 USB – A- Anschlüsse sowie der Typ-C Anschluss. Die Anschlüsse der Tankstation sind alle sehr gut verarbeitet und sitzen sauber, keine schrägen oder schiefe Ausschnitte im Kunststoff. Das Gehäuse ist aus sehr stabilem Kunststoff, welches sehr robust und qualitativ hochwertig wirkt.

Die Tankstation Toploader ist sehr kompakt. Die Anschlüsse sind super verarbeitet, keiner der 4 USB-Slots wirkt schief oder sonstig schlecht verarbeitet. In der Mitte unterhalb der Slots befindet sich noch eine Statusdiode. Durch die Hochglanzfront wirkt das Teil schick, und macht sich nach der Verarbeitung in Kombination mit dem Adapterring hervorragend.

Montage Tankstation Toploader

Die Montage der Toploader Tankstation ist relativ simpel. Man benötigt eine Bohrmaschine, eine Lochsäge mit 50 oder 60mm Durchmesser (ich habe mich hier für 60mm entschieden, weil der Ring breiter ist), sowie natürlich eine Stelle wo man es montieren möchte. Viele würden einen Schreibtisch nehmen, ich selbst habe die Küche bevorzugt, weil mir dort noch ein USB Anschluss gefehlt hat. Wie man sieht, Loch bohren, Adapterring einschieben, Toploader einschieben, an Strom anschließen, fertig.

Leistung

Ich hätte jetzt an der Stelle synthetische Leistungstests durchführen können, da ich allerdings nicht viel davon halte und lieber live am Objekt teste, habe ich beide Tankstationen mal ausgiebig im Einsatz gehabt. Neben den üblichen Smartphones, die ich an der Tankstation angeschlossen hatte, habe ich natürlich auch mein Notebook daran aufgeladen. Knapp 90 Minuten benötigt das Ladegerät von knapp 9% auf 100% bei einem 60Wh Akku. Wenn ich den USB-Typ C Port an meinem Smartphone (Mi Max 3) nutze, ist dieses auch relativ zügig, so ca. in 60 Minuten von 20% auf 100%.

Die Toploader Tankstation hat 4 Ports a 2,4A, was leistungstechnisch gut ist. Schade hier ist das kein Quickcharge Port vorhanden ist. Dennoch funktionieren die Ladungen einwandfrei und das Mi Max war hier nach 2 Std. vollgeladen. Auch die Belegung aller 4 Ports macht keinerlei Probleme, da hier automatisch die Leistung auf die benutzten Ports verteilt wird. Das IPhone war hier nach ca. 30 Minuten vollgeladen.

Fazit

Beide „Tankstationen“ sind absolut alltagstauglich und halten was sie versprechen. Sie versprechen nicht Zuviel, erfüllen aber absolut ihren Zweck. Die Tankstation mit USB Typ-C ist perfekt geeignet für unterwegs, für alle Arten von ladbaren Geräten, selbst Notebooks und sogar Macbooks können damit geladen werden. Die Toploader Tankstation ist der ideale Festeinbau in der Küche oder dem Büro. Man kann es wunderbar ins Mobiliar implementieren und hat so immer greifbar eine Lademöglichkeit. Der einzige wirkliche Kritikpunkt des Toploaders ist die fehlende QuickCharge Unterstützung, während ja man bei der mobilen Tankstation, sofern man selbst Typ C am Gerät hat auch auf diesen als Lademöglichkeit zugreifen kann. Das Preis-Leistungsverhältnis bei den Tankstationen ist mit ca. 70 Euro für die mobile, und 40 Euro für den Toploader nicht supergünstig, aber Qualität kostet ja nun mal. Und hier haben wir wirklich sehr gute Qualität. Ich kann hier nur eine Empfehlung für beide Geräte aussprechen, da sie wirklich halten was sie versprechen mich wirklich positiv im Alltag begleiten.

 

 

Werbung

Kommentare
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.