Todes-Drama bei den Kellys! Patricia Kelly: Trotz Impfung fast an Corona gestorben!

Immer wieder zeigt das Coronavirus, wie gefährlich es wirklich ist. Dies bekam nun auch die bekannte Sängerin Patricia Kelly zu spüren. Die 51-Jährige musste nämlich trotz kompletter Impfung nach einer Covid-19-Erkrankung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Wie schwer ihr die Erkrankung zugesetzt hat, gibt Patricia nun gegenüber den Medien bekannt. Offenbar hat ihr die Impfung das Leben gerettet.

Patricia Kelly war schwer an Covid-19 erkrankt

In der letzten Woche hatten Fans der Sängerin Patricia Kelly eine wahre Schockmeldungen erhalten. Denn trotz kompletter Impfung und obwohl sich die Sängerin schon einmal mit dem Coronavirus infiziert hatte, musste Patricia Kelly wegen des schweren Verlaufs einer erneuten Corona-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert werden. Nun erzählt die Musikerin, wie ernst ihr Zustand wirklich gewesen ist. Denn offenbar litt Patricia Kelly während ihrer Erkrankung Höllenquallen. Nachdem sich ihr Gesundheitszustand immer mehr verschlechtert hatte, wurde sie von ihrem Mann in ein Krankenhaus gebracht. Tags zuvor hatte sich ihre Erkrankung lediglich durch Fieber, Husten und Gliederschmerzen angekündigt. „Und dann am nächsten Tag bekam ich kaum Luft und da habe ich wirklich hohes Fieber gehabt“, erinnert sich Kelly an die schlimmen Momente, die sie dazu bewogen hatten, ins Krankenhaus zu gehen.

Ärzte waren besorgt über die Entwicklung von Patricias Erkrankung

In der Klinik entdeckten die Ärzte dann, dass das Virus die Lunge der Sängerin befallen hatte, was der Sängerin starke Atemproblemen verursachte. Besonders schlimm war für Patricia, dass die Ärzte selbst keine Prognose abgeben wollten, wie der Verlauf der Krankheit ausfallen würde. „Es könnte ein milder Verlauf sein, es könnte aber auch zum Tod führen“, schildert Patricia Kelly die Aussagen der Mediziner. Diese Aussage trug sicherlich nicht zu ihrer Beruhigung bei, so dass der Schlagerstar teilweise Todesangst hatte. „Was passiert mit mir? Lande ich in der Beatmungsmaschine?“, fragte sich Patricia während ihres Aufenthalts im Krankenhaus häufig. Schließlich konnten die Ärzte Patricia jedoch stabilisieren. Mittlerweile ist die Sängerin wieder daheim, um ihre Lungenentzündung auszukurieren. Trotzdem ist Patricia froh darüber, dass sie sich impfen gelassen hat. „(…) ich habe keine Ahnung, wo ich heute wäre ohne die Impfung.“ Bis auf weiteres hat die Sängerin alle Konzerte und TV-Termine abgesagt. Jetzt will die Musikerin erst einmal wieder ganz gesund werden. Ihre zahlreichen Fans wünschen Patricia auf jeden Fall gute Besserung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.