Top-Virologe Dr. Fauci gibt Entwarnung! Omikron-Variante – keine härteren Maßnahmen nötig!

Fast alle Länder rund um den Erdball versuchen im Augenblick zu verhindern, dass sich die zunächst in Südafrika entdeckte Omikron-Variante des Coronavirus weiter ausbreitet. Während man in Europa den Flugverkehr ins südliche Afrika einschränkt, glauben die Experten in den USA nicht daran, dass wegen der Omikron-Variante härtere Maßnahmen beschlossen werden müssen.

Experten in den USA geben leichte Entwarnung – Keine weiteren Einschränkungen wegen Omikron-Variante notwendig

Nur wenige Tage nach der Entdeckung der Omikron-Variante in Südafrika hat die Weltgesundheitsorganisation WHO die neue Mutante gleich zur „besorgniserregenden Variante“ erklärt. Neben den Nachbarländern von Südafrika war die neue Variante auch in Hongkong und mehreren europäischen Ländern nachgewiesen worden. Trotzdem scheint für die in den USA für die Seuchenbekämpfung zuständigen Experten keine Veranlassung zu bestehen, verschärfte Beschränkungen wegen der neuen Variante einzuführen. Dies bestätigte am Sonntag der oberste Corona-Experte der US-Regierung, Anthony Fauci. Das sagt der Viren-Berater des Weißen Hauses:

Fauci sieht keine Notwendigkeit für Verschärfungen

Dieser sehe gegenwärtig keine Notwendigkeit verschärfter Maßnahmen einzuleiten. Um eine solche Entscheidung zu treffen sei es laut Fauci noch zu früh. Trotzdem zeigte Fauci gegenüber dem Fernsehsender ABC auf, dass die USA „für alles und jedes“ gewappnet sei. Zukünftig wird sich also wohl zeigen, ob Fauci mit seiner Einschätzung richtig liegt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.