Traurige Beichte von Kate! Depressionen belasten die Royals

Die englischen Royals bleiben weiter in den negativen Schlagzeilen. Erst vor wenigen Wochen schockierte Prinz Harry mit seinen ehrlichen Worten in einem TV-Interview. Danach musste Prinz Andrew seine Ämter niederlegen, weil er im Verdacht steht, eine Minderjährige missbraucht zu haben. Und jetzt steht Herzogin Kate in den Schlagzeilen…

Depressionen belasten die Royals!

Wahrlich keine leichte Zeit für die Königsfamilie. Doch wie nun bekannt wird, scheint auch Herzogin Kate momentan keine einfache Zeit durchzumachen. Ihr Bruder James Middleton bekannte sich bereits im Sommer gegenüber dem Magazin Tatler zu seinen Depressionen. Jetzt wurde auch der Grund dafür bekannt: Der öffentliche Druck, dem sich seine Familie seit der Heirat seiner Schwester ausgesetzt fühlt, scheint James Middleton in die Depressionen getrieben zu haben.

Kate geht in die Klinik!

„Ich habe mich total abgekapselt und überhaupt nicht mehr mit meiner Familie kommuniziert“, erklärte der 32-Jährige in der britischen Daily Mail. Doch das sollte sich nun ändern. Wie nun bekannt wurde, soll sich der jüngere Bruder der Herzogin in eine Therapie machen. Unterstützt wurde er dabei offenbar von niemand geringerem als der 37-jährigen Herzogin selbst. Die hübsche Brünette soll ihrem Bruder in einigen wenigen Therapiesitzungen zur Seite gestanden haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.