Traurige Nachricht aus den USA – Schauspielerin stirbt nur 1 Tag nach ihrem Geburtstag

Die amerikanischen Schauspielbranche trauert um Gloria Henry. Die vor allem aus der TV-Serie „Dennis“ bekannte Schauspielerin ist am Sonntag in Los Angeles verstorben. Noch am Samstag hatte Henry ihren Geburtstag feiern können. Am Tag danach ist sie dann aus bisher nicht bekannten Gründen gestorben.

Schauspielerin Gloria Henry stirbt nach ihrem Geburtstag

Die bekannte Serien-Schauspielerin Gloria Henry ist tot. Dies berichtet das Klatschportal „The Hollywood Reporter“. Wie man dort bestätigte, soll Gloria Henry am Sonntag in ihrem Haus in Los Angeles verstorben sein. Nähere Angaben zur Todesursache wurden bisher nicht gemacht. Die in den USA bekannte Serien-Schauspielerin war 1923 in New Orleans geboren worden und ging im Zeitraum zwischen 1947 bis 2005 ihrer Karriere als Schaupielerin nach. Einer ihrer bekanntesten Filme war die Baseball-Komödie „Kill the Umpire“. Zu internationalem Ruhm kam Henry mit ihrer Rolle der Beth Forbes in Fritz Langs Western „Engel der Gejagten“ im Jahr 1952. Dort spielte Henry an der Seite der Stars Marlene Dietrich, Arthur Kennedy und Mel Ferrer. Mit der Teilnahme an der Komödie „Her Minor Thing“ von Regisseur Charles Matthau beendete Henry im Jahr 2005 offiziell ihre Karriere.

Serie „Dennis“ machte Gloria Henry bekannt

Eine weiteren Schritt auf der Bekanntheitsskala machte Henry ab dem Jahr 1959, als sie die Rolle der Alice Mitchell in der Serie „Dennis, Geschichten eines Lausbuben“ erhielt. In den folgenden vier Jahren wurden insgesamt 145 Folgen der erfolgreichen Serie gedreht. Anschließend hatte Gloria Henry Gastauftritte in zahlreichen, bekannten US-Serien wie „Simon & Simon“, „Falcon Crest“ oder „Dallas“. Im Jahr 2012 hatte Henry noch einmal einen kurzen Gastauftritt in der US-Comedyserie „Parks and Recreation“. Im Zeitraum zwischen 1949 bis 1977 war Gloria Henry mit dem Architekten Craig Ellwood verheiratet gewesen, von dem sie sich dann allerdings scheiden gelassen hat. Die Schauspielerin hinterlässt nach dem Tod ihre Kinder, Jeffrey, Adam und Erin.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.