Trotz Sputnik-Impfstoff! Corona-Katastrophe in Russland: Über 8.000 Neuinfektionen und 400 Todesopfer in 24 Std.

Auch Russland hat weiter seine liebe Mühe mit dem potenziell tödlichen Coronavirus. Aktuell meldet die staatliche Corona-Arbeitsgruppe im Durchschnitt rund 8.000 Neuinfektionen und fast 400 Tote pro Tag.

Coronavirus fordert fast 400 Todesopfer täglich

Obwohl in Russland bereits September des Vorjahres ein Impfstoff gegen das Coronavirus zur Verfügung steht, liegen die täglichen Ansteckungszahlen noch immer relativ hoch. Zuletzt waren dort

8.053 Neuinfektionen mit dem gefährlichen Virus innerhalb von 24 Stunden registriert worden. Mit rund 2.100 Neuinfektionen entfällt mehr als ein Viertel der Fälle allein auf die russsiche Hauptstadt Moskau. Seit dem Beginn der Pandemie haben sich damit nun bereits 4,77 Millionen Menschen mit dem ansteckenden Virus infiziert. Zusätzlich meldeten die staatlichen Behörden auch noch 392 Todesopfer. Damit ist die Anzahl der Todesopfer nach staatlichen Angaben auf 108.980 Todesfälle angestiegen. Allerdings gibt es noch die Statistikbehörde, deren Zahlen sich deutlich von denen der staatlichen Corona-Arbeitsgruppe unterscheiden. Laut der Statistikbehörde sollen im Zeitraum zwischen April 2020 und Februar 2021 mehr als 225.000 Menschen gestorben sein.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.