Unglaublicher Vorfall auf Mallorca – Mann steckt 22 Menschen absichtlich mit Coronavirus an!

Auf der beliebten Ferieninsel Mallorca hat ein Superspreader insgesamt 22 Personen mit dem heimtückischen und potenziell tödlichen Coronavirus angesteckt. Offenbar war dem Mann bekannt, dass er an Covid-19 erkrankt war. Einige Menschen soll der Mann an seinem Arbeitsplatz und im Fitnessstudie mit voller Absicht angesteckt haben. Die Polizei hat den Mann nun festgenommen. Gegen ihn wurde Anzeige wegen Körperverletzung erstattet.

Superspreader-Alarm auf Mallorca

Dieser Vorfall ist einfach unfassbar! Denn ein auf der bei Urlaubern äusserst beliebten Ferieninsel lebender Einheimischer hat offenbar zahlreiche Menschen mit dem potenziell tödlichen Coronavirus infiziert. Obwohl der Mann bereits unter Symptome gelitten hatte, war er weiter auf seiner Arbeitsstelle erschienen und auch hatte auch weiter in einem Fitnessstudio trainiert. Dabei habe der Mann nach ersten Ermittlungen mindestens 22 Menschen infiziert. Wie berichtet wurde, soll der Mann seine Mitmenschen gar absichtlich angesteckt haben. Aus diesem Grund bestätigte die spanische Polizei nun, dass der Täter wegen Körperverletzung verhaftet worden sei.

Polizei ermittelt in einem Fall von absichtlicher Ansteckung durch einen Superspreader

Die Polizei hatte in diesem Fall in den letzten Monaten ermittelt. Denn der Fall geht zurück auf einen Corona-Ausbruch, der sich bereits im Januar in der Stadt Manacor ereignet hatte. Die Ermittlungen ergaben, dass der Superspreader unter Corona-Symptome gelitten hatte und aus diesem Grund einen PCR-Test absolviert hatte. Ohne dessen Ergebniss abzuwarten, ging der Mann weiter zur Arbeit und in sein Sportstudio, wo er regelmäßig trainiert. Wegen der offensichtlichen Symptome hatten die Arbeitskollegen der Mann aufgefordert den Arbeitsplatz zu verlassen und nach Hause zu gehen. Der Mann jedoch blieb am Arbeitsplatz und soll seine Schutzmaske gar absichtlich heruntergezogen haben, als er husten musste. Zudem soll er den Kollegen angedroht haben: „Ich werde euch alle mit Corona anstecken.“ Nachdem der PCR-Test des Mannes positiv ausgefallen war, wurden auch die Arbeitskollegen getestet. Dort hatte der Superspreader insgesamt 5 Kollegen angesteckt, die die Infektion wiederum an eigene Familienangehörige weitergegeben hatten. Auch im Sportstudio, wo der Mann sein Fitnesstraining absolviert, waren 3 Personen positiv auf das Virus getestet worden, die dann wiederum eigene Familienmitglieder angesteckt hatten. Glücklicherweise kam es in keinem der Fälle zu einem schweren Verlauf, so dass keiner der Infizierten in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.