US-General droht Putin! USA würde die Schwarzmeerflotte zerstören bei Einsatz von Atomwaffen!

Am Sonntag hat sich der frühere CIA-Direktor und 4-Sterne-General David Petraeus gegenüber amerikanischen Medien dazu geäußert, wie die US-Armee auf einen Einsatz von Atomwaffen der russischen Armee reagieren würde. Daraufhin erklärte Petraeus: “Gemeinsam mit den Alliierten würden wir die russischen Truppen und ihre Kriegsgeräte in der Ukraine zerstören. Zudem würden wir die gesamte Schwarzmeerflotte versenken.“

Petraeus kündigt harte Reaktion auf Einsatz von Atomwaffen an

Der ehemalige Oberbefehlshaber über die US-Streitkräfte in Afghanistan und im Irak machte allerdings deutlich, dass man nicht in eine solche Situation hineingeraten wolle. Sollte Russland allerdings tatsächlich Atomwaffen einsetzen, sei dies ein Vorgehen, was man auf keinen Fall hinnehmen werde. Weil die Ukraine kein Mitgliedsland der NATO sei, wäre ein russischer Atombombeneinsatz kein Bündnisfall nach Artikel 5 der NATO. Trotzdem wäre der Einsatz von Atomwaffen ein so schreckliches Ereignis, das es dringend eine Antwort geben müsste. Angesichts der jüngsten Drohungen von Wladimir Putin über den Einsatz von Atomwaffen, glaubt der ehemalige General, dass man diese Drohung ernst nehmen muss. Aktuell sehe er selbst aber keine Anzeichen dafür, dass ein unmittelbarer Einsatz von Atomwaffen bevorsteht. Aktuell ist Petraeus als sicherheitspolitischer Berater von US-Präsident Joe Biden tätig.


Westen befürchtet Einsatz von Atomwaffen

Angesichts der jüngsten Niederlagen auf dem Schlachtfeld in der Ukraine gehen einige Experten davon aus, dass Wladimir Putin den Einsatz taktischer Atomsprengköpfe in Betracht zieht, um die Situation für die russische Armee zu verbessern. Zuletzt hatte die US-Regierung Putin über direkte Kanäle vor einem Einsatz von Atomwaffen gewarnt. Doch auch in Europa sieht man noch keine Anzeichen auf einen möglichen Einsatz von Massenvernichtungswaffen. “Ich halte den Einsatz für Atomwaffen von unwahrscheinlich, weil er unkalkulierbare Risiken mit sich bringt. Stattdessen versucht Putin damit wohl den Westen zu verunsichern“, glaubt Militärexperte Robert Brieger. Er vermutet außerdem, das ist bei einem Einsatz von Atomwaffen von Seiten Russlands keine militärische Antwort von Seiten des Westens geben werde, solange deren Einsatz sich auf ukrainisches Staatsgebiet beschränken würde. In diesem Fall glaubt Brieger eher an eine Ausweitung der westlichen Sanktionen gegen Russland.

Beliebteste Artikel Aktuell: