Vanessa Hudgens Vermögen – so reich ist Vanessa Hudgens wirklich

Vanessa Hudgens Nettovermögen: Vanessa Hudgens ist eine amerikanische Schauspielerin und Sängerin mit einem Nettovermögen von 16 Millionen Dollar. Berühmt wurde sie zunächst durch ihre Darstellung der Gabriella Montez in dem Disney-Kanal-Filmhit und dem Soundtrack-Album „High School Musical“, und sie hat eine erfolgreiche Karriere sowohl als Musikerin als auch als Schauspielerin hinter sich.

Vanessa Hudgens‘ Nettowert: Vanessa Hudgens ist eine amerikanische Schauspielerin und Sängerin mit einem Nettovermögen von 16 Millionen Dollar.

<Vanessa Anne Hudgens wurde am 14. Dezember 1988 in Salina, Kalifornien, geboren. Ihre Mutter, Gina (geb. Guangco), war Büroangestellte, und ihr Vater, Gregory Hudgens, arbeitete als Feuerwehrmann. Sie wuchs an verschiedenen Orten an der Westküste der Vereinigten Staaten auf, von Südkalifornien bis Oregon. Ihre jüngere Schwester, Stella, ist ebenfalls Schauspielerin. Durch ihre Mutter ist Hudgens philippinischer Abstammung, und durch ihren Vater hat sie irische, französische und indianische Abstammung.

Hudgens fühlte sich schon in jungen Jahren zur Leistung hingezogen. Im Jahr 1998, als sie zehn Jahre alt war, begann sie in lokalen Musiktheaterproduktionen aufzutreten, darunter Produktionen von Shows wie „Karussell“, „Der Zauberer von Oz“, „Der König und ich“, „Der Musikmann“ und „Aschenputtel“. Einige Jahre später versuchte sie, den Übergang zum Fernsehen zu schaffen, und begann, für verschiedene Fernsehshows und Werbespots vorzusprechen. Nachdem sie ihren ersten Werbespot landete, zog ihre Familie nach Los Angeles, um ihre Karriere besser zu unterstützen. Sie besuchte kurzzeitig die Orange County High School of the Arts, beendete die Schule aber schließlich durch Hausunterricht mit Tutoren.

<Hudgens bekam ihre erste professionelle Schauspielrolle, als sie als Tiffany in einer Episode der Fernsehserie „Still Standing“ besetzt wurde. Danach wurde sie Gaststar in einer Episode von „Raubmordabteilung“, bevor sie ihr Filmdebüt im Film „Dreizehn“ (2003) als Nebenrolle gab. Hudgens‘ Karriere kam jedoch erst 2006 richtig in Schwung, als sie die weibliche Hauptrolle der Gabriella Montez in dem Disney Channel Originalfilm „High School Musical“ an der Seite von Zac Efron und Ashley Tisdale bekam. Dieser Film war ein durchschlagender Erfolg und wurde in seiner ersten Ausstrahlung in den Vereinigten Staaten von 7,7 Millionen Zuschauern gesehen. Neben der Darstellung ihrer schauspielerischen Fähigkeiten trug der Film auch dazu bei, Hudgens‘ sängerische Fähigkeiten zu präsentieren. Einige der Lieder, die sie für den Soundtrack des Films aufnahm, wurden später zu kommerziellen Hits; insbesondere ihr Duett mit Zac Efron, „Breaking Free“, erreichte in den USA mit Platz 4 auf der Billboard Hot 100 einen Höhepunkt. In Anlehnung an „High School Musical“ veröffentlichte Hudgens im September 2006 ihr erstes Studioalbum „V“. Es debütierte auf Platz 24 der US Billboard 200 Charts und verkaufte sich bereits in der ersten Woche über 34.000 Mal. Das Album wurde seither von der Recording Industry Association of America mit Gold ausgezeichnet.

Im Jahr 2007 wiederholte Hudgens ihre Rolle als Gabriella im Fortsetzungsfilm „High School Musical 2“, der im August desselben Jahres Premiere hatte. Dieser Film war sogar noch erfolgreicher als der erste, denn er hatte am Abend seiner Premiere in den USA über 17,2 Millionen Zuschauer. Mit Zahlen wie diesen ist er der meistgesehene Disney Channel Originalfilm aller Zeiten. Kurz nach dem Film veröffentlichte Hudgens im Juli 2008 ihr zweites Studioalbum „Identified“. Trotz ihres Debüts auf Platz 23 der Billboard 200-Charts galt das Album jedoch als kommerzieller Misserfolg, und sie trennte sich anschließend von ihrem Plattenlabel Hollywood Records. Im Oktober 2008 spielte Hudgens erneut die Hauptrolle als Gabriella im dritten Film der High School Musical-Franchise, „High School Musical 3: Senior Year“ (2008). Dieser Film ist der einzige der drei Filme der Franchise, der in die Kinos kommt, und er wurde an seinem ersten Wochenende an der Nr. 1 der nordamerikanischen Kinokasse eröffnet. Mit 42 Millionen Dollar allein an seinem Eröffnungswochenende brach der Film sogar den Rekord für die größte Eröffnung eines Musicals, der zuvor durch den Film „Mamma Mia! Letztendlich brachte der Film weltweit 252 Millionen Dollar ein, ein durchschlagender Erfolg.

(Foto von Kevin Winter/Getty Images)

Im Anschluss an die High School Musical-Reihe nahm Hudgens einen Schritt zurück von ihrer musikalischen Karriere und konzentrierte sich auf die Schauspielerei. In der Folge trat sie in Filmen wie der Musical-Komödie „Bandslam“ (2009), dem Film „Beastly“ (2011) nach einem Roman von Alex Flinn, dem Actionfilm „Sucker Punch“ (2011) unter der Regie von Zack Snyder und „Journey 2″ auf: The Mysterious Island“ (2012) mit den anderen Stars Dwayne Johnson und Josh Hutcherson; „Spring Breakers“ mit der ehemaligen Disney-Star-Kollegin Selena Gomez; „Gimme Shelter“ (2013), Regie: Ron Krauss; „The Frozen Ground“ (2013); „Dog Days“ (2018); „The Princess Switch“ (2018); „Second Act“ (2018); „The Knight Before Christmas“ (2019), bei dem sie auch als ausführende Produzentin fungierte; und der Film „Bad Boys for Life“ (2020), der Teil der Bad Boys-Franchise ist. Darüber hinaus erschien Hudgens auch in der ersten (und einzigen) Staffel der NBC-Serie „Powerless“ im Jahr 2017.

Sie hat auch an mehreren Bühnenproduktionen teilgenommen, darunter 2010 an einer Produktion von „Rent“ unter der Regie von Neil Patrick Harris und 2015 an einer Produktion von „Gigi“, die sowohl im Kennedy Center als auch am Broadway lief. Sie trat auch in zwei musikalischen Live-Präsentationen von Fox auf: „Grease“: Live“ im Jahr 2016 und „Rent: Live“ im Jahr 2019.

<Hudgens datierte ihren „High School Musical“-Co-Star Zac Efron von 2005 bis 2010. Danach stand sie von 2011 bis 2020 in einer Beziehung mit dem Schauspieler Austin Butler. Sie wurde Opfer nicht autorisierter Freigaben persönlicher intimer Fotos, darunter gestohlene Nacktbilder. Ihr Vater starb 2016 an Krebs.

<: Im Laufe der Jahre hat Vanessa eine Reihe von beeindruckenden Häusern gekauft und verkauft. Im Jahr 2008 zahlte sie 2,75 Millionen Dollar für eine Immobilie in Studio City, Kalifornien. Sie listete dieses Haus im Februar 2019 für 3,85 Millionen Dollar zum Verkauf auf und akzeptierte schließlich im April 2019 3,15 Millionen Dollar.

Im Jahr 2018 zahlte sie 5 Millionen Dollar für ein Haus im Stadtteil Los Feliz in LA. Verkäufer war der Schauspieler Gary Oldman.

Sie besitzt auch eine Eigentumswohnung von 1 Million Dollar in Brooklyn.

Vermögen: $16 Millionen
Geburtsdatum: 14. Dezember 1988 (31 Jahre alt)
Geschlecht: Weiblich
Höhe: 5 ft 1 in (1,55 m)
Beruf: Sänger, Schauspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika
Zuletzt aktualisiert: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.