Verfolgungsjagd! Audifahrer rast mit Tempo 200 durch Polizeisperre – Ein Polizist schwer verletzt!

Dramatische Verfolgungsjagd im bayrischen Hof. Dort fand am Sonntagabend eine wilde Verfolgungsjagd zwischen der Polizei und dem Fahrer eines Audi A6 statt. Dabei durchbrach der Fahrer des Sportwagens sogar mit Tempo 200 eine Polizeisperre und verletzte einen Polizisten schwer. Jetzt fahndet die Polizei nach dem Fahrer und dem Beifahrer des Wagens, die zu Fuß durch ein Waldstück geflüchtet waren.

Audi durchbricht Polizeisperre – 1 Polizist schwer verletzt

Jagdszenen in Oberbayern! In der Nähe der Stadt Hof war Polizisten auf der Autobahn A9 ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen. Daraufhin hatten die Beamten den Wagen angehalten und wollten eine Kontrolle durchführen. Doch dann gab der Wagen, der mit einem Fahrer und einem Beifahrer besetzt gewesen war, aber urplötzlich Gas. Mit Geschwindigleiten von bis zu 200 Stundenkilometern versuchte der Audi-Fahrer seine Verfolger abzuhängen. Offenbar hatten der Mann dazu gute Gründe, denn nach kurzer Nachforschung stellte sich heraus, dass die Nummernschilder des Fahrzeugs als gestohlen gemeldet waren. Scheinbar hatten die Insassen des Fahrzeugs also etwas auf dem Kerbholz.

Tätern gelingt die Flucht

Auch nachdem der Wagen von der Autobahn abgefahren war, ging die Jagd in halsbrecherischem Tempo über eine Staatsstraße weiter. Im

Münchnberger Ortsteil Straas fuhr der Fahrer dann mit hoher Geschwindigkeit durch eine Polizeisperre. Bei dieser Aktion verletzten die Täter einen Polizeibeamten schwer. Der Polizist musste vor Ort von einem Notarzt betreut werden und kam dann mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus. Beim Durchbruch der Polizeisperre war offenbar auch der Audi schwer beschädigt worden. Diesen stellten die Täter ab und flüchteten dann gemeinsam zu Fuss durch ein in der Nähe gelegenes Waldstück. Bei der sofort eingeleitetn Suche waren 150 Beamte zum Einsatz gekommen. Die Feuerwehr untestützte die Suche nach den Tätern mit Drohen. Doch den Tätern war ganz offensichtlich die Flucht gelungen. Nun fahndet die Polizei nach den beiden Männern.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.