Vermögen 2022: Mackenzie Phillips – so viel geld hat Mackenzie Phillips

Mackenzie Phillips ist eine amerikanische Sängerin und Schauspielerin mit einem Nettovermögen von 1 Million Dollar. Mackenzie Phillips ist bekannt für ihre Auftritte in Filmen und Fernsehsendungen wie „American Graffiti“, „One Day at a Time“ und „So Weird“.

Sie wurde 2008 wegen Drogenbesitzes verhaftet und trat 2010 bei „Celebrity Rehab“ auf. In ihrem 2009 erschienenen Buch „High on Arrival“ beschuldigte sie ihren Vater, den verstorbenen Musiker John Phillips, sie als junges Mädchen mit Kokain vollgepumpt zu haben. Außerdem behauptete sie, mit ihrem Vater über ein Jahrzehnt hinweg eine einvernehmliche sexuelle Beziehung gehabt zu haben, die mit einer Abtreibung endete.

Phillips wurde am 10. November 1959 in Alexandria, Virginia, geboren. Ihre Eltern waren John Phillips und Susan Stuart Adams und sie hat einen Bruder – Jeffrey – und mehrere Halbgeschwister – Tamerlane, Bijou und Chynna. Ihr Vater war Sänger in der Gruppe The Mamas & the Papas.


Die Familie zog nach Kalifornien.

Die Familie zog nach Kalifornien, als Phillips noch ein Kind war. Sie besuchte die Highland Hall Waldorf School in Northridge, Kalifornien. Im Alter von 12 Jahren gründete Phillips mit drei ihrer Klassenkameraden eine Band. Bei einem ihrer Auftritte wurde ein Casting-Agent auf die Gruppe aufmerksam und Phillips bekam ein Vorsprechen für eine Rolle in dem Film „American Graffiti“ von 1973, die sie auch bekam.

In „American Graffiti“ wurde Phillips für die Rolle der Carol Morrison besetzt. Phillips war 13 Jahre alt, als „American Graffiti“ in die Kinos kam, und der Film verhalf ihr zum Ruhm. In den frühen 1970er Jahren stieg ihr Ruhm weiter an. Sie erhielt Rollen in Episoden von Fernsehsendungen und Filmen wie „Go Ask Alice“, „Movin‘ On“, „Miles to Go Before I Sleep“, „Baretta“, „The Mary Tyler Moore Show“ und „Rafferty and the Gold Dust Twins“.

Phillips wurde 1975 zum Star, als sie die Rolle der jugendlichen Julie Cooper in der Fernsehserie „One Day at a Time“ spielte. In der CBS-Serie ging es um eine geschiedene Mutter, die zwei Töchter im Teenageralter großzieht, von denen Phillips eine war. Phillips blieb während der ersten paar Staffeln in der Serie, begann aber Ende der 1970er Jahre mit Drogenmissbrauch zu kämpfen. Aus diesem Grund wurde sie aufgefordert, eine sechswöchige Auszeit von der Show zu nehmen, wurde dann aber 1980 aufgrund ihres Verhaltens endgültig gefeuert. Nachdem sie eine Therapie abgeschlossen hatte, wurde sie 1981 wieder in die Serie eingeladen, wurde aber 1982 wieder rückfällig und wurde erneut gefeuert. Diesmal wurde ihre Figur aus der Serie gestrichen.

Danach begann sie, als Sängerin mit einer reformierten Version von The Mamas & The Papas namens The New Mamas and The Papas zu touren. Sie tourte mit der Gruppe von Mitte der 1980er bis Anfang der 1990er Jahre.

Im Jahr 1999 bekam Phillips die Rolle eines fiktiven Rockstars namens Molly Phillips in der Disney Channel-Serie „So Weird“. Außerdem spielte sie 2002 in dem Disney Channel-Film „Double Teamed“ mit. In den 2000er Jahren spielte sie außerdem in einer Reihe von Fernsehserien mit, darunter „ER“, „Without a Trace“, „7th Heaven“, „Cold Case“, „Beverly Hills“ und „90210“

>.

Im Jahr 2011 gewann sie einen Ehrenpreis als beste Schauspielerin beim Female Eye Film Festival in Toronto für ihre Leistung in dem Film „Peach Plum Pear.“ 2017 spielte sie in der Reboot-Version von „One Day at a Time“ mit und übernahm die Rolle 2019 in zwei Episoden erneut. Außerdem war sie 2019 in „Orange Is the New Black“ zu sehen.

Während der dritten Staffel von „One Day at a Time“ im Jahr 1977 wurde Phillips wegen ungebührlichen Verhaltens verhaftet. Sie begann, zu spät zum Drehort zu kommen, da sie oft Drogen und Alkohol konsumierte und bei ihrer Ankunft manchmal zusammenhanglos war. Nachdem sie aus der Show gefeuert worden war und zwei fast tödliche Überdosen erlitten hatte, begab sich Phillips in eine Reha-Klinik im Fair Oaks Hospital. Obwohl sie zunächst erfolgreich war, wurde sie 1982 wieder kokainabhängig. Sie kämpfte weiter mit dem Drogenmissbrauch und begann 1992 ein langfristiges Drogenentzugsprogramm, bei dem sie sich neun Monate lang einer intensiven Behandlung unterzog. Sie hatte jedoch weiterhin mit Drogenmissbrauch zu kämpfen und wurde 2008 wegen Kokain- und Heroinbesitzes verhaftet. Das Verfahren wurde jedoch eingestellt, nachdem sie ein Drogenumgehungsprogramm absolviert hatte. Im Jahr 2010 trat sie in der dritten Staffel von „Celebrity Rehab“ auf und sprach 2010 auch bei „The View“ über ihre anhaltende Genesung. Seit 2016 arbeitet Phillips im Breathe Life Healing Center in West Hollywood als Drogenberaterin.

Phillips hat in ihren Memoiren aus dem Jahr 2009, „High on Arrival“, offen über die Rolle gesprochen, die ihr Vater bei ihren lebenslangen Problemen mit der Drogensucht spielte. Sie schreibt, dass sie 11 Jahre alt war, als sie zum ersten Mal mit ihrem Vater Kokain nahm und dass er derjenige war, der es ihnen injizierte. Sie enthüllt in ihrem Buch auch, was sie später in einem Interview bestätigte, dass sie eine sexuelle Beziehung mit ihrem Vater hatte, die in der Nacht vor ihrer ersten Hochzeit begann. Sie beschreibt weiter, wie die Beziehung fortgesetzt wurde, bis sie von ihrem Vater schwanger wurde, woraufhin sie eine Abtreibung vornahm. Die erste und die zweite Frau ihres Vaters haben beide bestritten, dass eine solche Beziehung jemals stattgefunden hat, obwohl andere Familienmitglieder die Behauptungen von Phillips unterstützt haben.

Philips war zweimal verheiratet, zuerst mit Jeffrey Sessler, einem Rockgruppenmanager. Die beiden waren von 1970 bis 1981 verheiratet. Danach heiratete sie 1986 den Gitarristen Michael Barakan. Sie hatten ein gemeinsames Kind namens Shane und ließen sich im Jahr 2000 scheiden.

Vermögen:
$1 Million

Geburtsdatum:
Nov 10, 1959 (62 Jahre alt)

Geschlecht:
Frau

Größe:
5 ft 7 in (1.702 m)

Beruf:
Sängerin, Schauspielerin

Nationalität:
Vereinigte Staaten von Amerika

Mackenzie Phillips Vermögen 2021 – so reich war Mackenzie Phillips 2021

Beliebteste Artikel Aktuell: