Vermögen: Usain Bolt – wie viel Geld hat Usain Bolt wirklich

Usain Bolt Nettovermögen und Gehalt: Usain Bolt ist ein jamaikanischer Sprinter, der weithin als der schnellste Mensch auf dem Planeten gilt. Usain Bolt hat ein Nettovermögen von 90 Millionen Dollar. Er kann einer der bestbezahlten Athleten der Welt sein, besonders in den Jahren der Olympischen Spiele.

Frühes Leben: Usain St. Leo Bolt wurde am 21. August 1986 als Sohn der Eltern Wellesley und Jennifer geboren. Er wurde in Sherwood Content geboren, einer kleinen Stadt im Trelawny Parish, Jamaika. Er hat zwei Geschwister, einen Bruder Sadiki und eine Schwester Sherine, mit denen er seine Kindheitstage mit Cricket- und Fußballspielen auf der Straße verbrachte. Seine Eltern betrieben einen Lebensmittelladen in der ländlichen Stadt. Usain ging auf die Waldensia-Grundschule und war bereits mit zwölf Jahren der schnellste Läufer der Schule. Als er die William Knibb Memorial High School besuchte, konzentrierte er sich auf andere Sportarten, aber der Cricket-Trainer bemerkte seine schnelle Laufgeschwindigkeit und ermutigte ihn, es in der Leichtathletik zu versuchen. Dwayne Jarrett und Pablo McNeil, ein ehemaliger olympischer Sprinter, trainierten Bolt während der gesamten High School, und Bolt begann, Medaillen bei Meisterschaftsspielen der High School zu gewinnen.

>

Anfängliche Wettkämpfe: Im Jahr 2001 hatte Bolt seinen ersten Auftritt auf der Weltbühne bei den IAAF World Youth Championships in Ungarn. Er qualifizierte sich zwar nicht für das Finale, stellte aber mit 21,73 Sekunden über 200 m eine neue persönliche Bestleistung auf. Bolt ging weiter zu den CARIFTA-Spielen, wo er Meisterschaftsrekorde im 200-m- und 400-m-Lauf aufstellte. Er nahm an den Zentralamerikanischen und Karibischen Juniorenmeisterschaften teil, wo er weiterhin Rekorde und persönliche Bestzeiten aufstellte. Usain ist einer von nur 9 anderen Athleten, die Weltmeisterschaften auf der Jugend-, Junioren- und Seniorenebene einer Veranstaltung gewonnen haben. Für seine Leistungen arrangierte der Premierminister von Jamaika, dass Bolt nach Kingston umziehen konnte, um mit der Jamaica Amateur Athletic Association zu trainieren.

Aufstieg zum Ruhm: Im Alter von 15 Jahren wurde Bolt der jüngste Junioren-Goldmedaillengewinner aller Zeiten, als er bei den Junioren-Weltmeisterschaften 2002 in Kingston, Jamaika, das 200-Meter-Rennen gewann. Er nahm auch an der jamaikanischen Sprintstaffel teil und nahm zwei Silbermedaillen mit nach Hause. Bei den CARIFTA-Spielen 2003 gewann er vier Goldmedaillen, und bei den Jugendweltmeisterschaften 2003 gewann er eine weitere Goldmedaille und stellte einen weiteren Weltrekord auf. In seinem letzten High-School-Jahr brach Bolt seine eigenen Rekorde bei den jamaikanischen High-School-Meisterschaften. Zu diesem Zeitpunkt wurde Usain Bolt in seiner Heimatstadt und in ganz Jamaika immer bekannter und beliebter. Bolt setzte seine Wettkämpfe fort und brach Rekorde, entschied sich dann aber, seinen Fokus darauf zu richten, einen Platz im jamaikanischen Olympiateam zu ergattern.

(Foto von Ian Walton/Getty Images)

Olympische Spiele: Mit Hilfe seines neuen Trainers Fitz Coleman wurde Bolt 2004 professioneller Läufer und begann seine neue Karriere bei den CARIFTA-Spielen auf den Bermudas, wo er weiterhin Rekorde brach und mit der Austin Sealy Trophy für den besten Athleten der Spiele ausgezeichnet wurde. Trotz einer Kniesehnenverletzung wurde Bolt im Mai 2004 in den jamaikanischen Olympiakader berufen. Bolt fuhr zu seinen allerersten Olympischen Spielen in Athen, aber die Kniesehnenverletzung kam zurück und er schied in der ersten Runde der 200 Meter aus. Amerikanische Colleges boten Bolt Stipendien an, um in den USA zu trainieren und gleichzeitig sein Heimatland zu vertreten, aber Bolt lehnte aus Loyalität zu Jamaika ab. Er studierte, trainierte und startete an der University of Technology of Jamaica. Bolt fuhr fort, Rennen zu laufen, Medaillen zu gewinnen und Rekorde aufzustellen, bis zu seinen nächsten Olympischen Spielen.

Usain Bolt gewann bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking drei Goldmedaillen. Nach den Olympischen Spielen in Peking gewann er fünf Goldmedaillen und zwei Silbermedaillen bei Weltmeisterschaftswettbewerben. Erstaunlicherweise explodierte das Nettovermögen von Usain Bolt dank seiner Leistung bei den Olympischen Spielen 2012 in London noch mehr. Er verteidigte seinen Titel von Peking und gewann die Goldmedaille über 100 Meter mit einer erstaunlichen Zeit von 9,63 Sekunden, womit er seinen eigenen olympischen Rekord übertraf. Zu diesem Zeitpunkt wurde Bolt von vielen auf der Welt bereits als der größte Sprinter aller Zeiten angesehen. Sein Goldmedaillengewinn in London kam Stunden bevor Jamaika den 50. Jahrestag seiner Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich feierte. Bolt wurde während der Olympischen Spiele in London für seine dramatischen und oft humorvollen Manierismen an der Ziellinie bekannt. Er prägte die „Lightning Bolt“-Pose, die darin besteht, den linken Arm zur Seite zu strecken und den rechten Arm über der Brust zu verschränken, und die sich schnell auf der ganzen Welt verbreitete (sogar Präsident Obama machte bei dieser Haltung mit).

Er gewann Gold und wurde zum besten Sportler der Welt.

Bei den Olympischen Spielen 2012 in London und 2016 in Rio de Janeiro gewann er jeweils eine Goldmedaille über 100 Meter, 200 Meter und mit der 4 x 100 Meter-Staffel. Bolt zog sich 2017 von den Wettkämpfen zurück, nachdem seine Leistung bei den Weltmeisterschaften nachgelassen hatte. Bolt diskutierte oft darüber, nach seinem Rücktritt vom Laufsport eine Fußballkarriere anzustreben, und erhielt sogar einige ernsthafte Angebote von großen Vereinen auf der ganzen Welt, gab aber im Januar 2019 bekannt, dass er sich ganz aus dem Sport zurückzieht.

Persönliches Leben: Insider beschreiben Bolts Persönlichkeit als entspannt, lässig und lebenslustig. Der achtfache Goldmedaillengewinner gab im Januar 2020 bekannt, dass er sein erstes Kind mit Freundin Kasi Bennett erwartet. Die beiden sind seit 2016 zusammen. Bolt ist ein Fan von Reggae-Musik und der Call of Duty-Videospielreihe. Er begann im Juli 2019 als Dancehall-Musikproduzent zu arbeiten. Er hat enthüllt, dass er als Kind an Skoliose gelitten hat.

Endorsements und andere Einkünfte: Usain Bolt ist einer der bestbezahlten Sportler der Welt. Er verdient in der Regel rund 20 Millionen Dollar pro Jahr, wovon der größte Teil aus Werbeverträgen stammt. Usain hat Werbeverträge mit Marken wie Gatorade, Nissan, Visa, Hublot, Virgin Media und Puma. Von den 20 Millionen Dollar Verdienst kommen allein 9 Millionen Dollar von Puma, damit er deren Schuhmarke trägt. Bolt verdient auch Geld durch Auftrittsgebühren und Preisgelder. Für einen Auftritt bei einem Leichtathletik-Meeting verlangt er 250-300.000 Dollar. Bei der Penn-Staffel 2010 kamen fast 55.000 Fans, um Usain Bolt laufen zu sehen und brachen damit alle bisherigen Besucherrekorde in der Leichtathletik. Zwischen Juni 2017 und Juni 2018 verdiente Usain Bolt 31 Millionen Dollar. Nur 1 Million Dollar seines Einkommens stammte aus Einnahmen auf der Rennstrecke. Der Rest kam aus Werbeverträgen.

>

Autosammlung: Vielleicht nicht überraschend für jemanden, der es liebt, schnell zu fahren, besitzt Usain eine sehr beeindruckende Autosammlung. Er besitzt eine Reihe von Ferraris, darunter einen F430, 458 und einen California. Er besitzt einen BMW M3 und hatte bereits 2009 einen Totalschaden an einem BMW. Er besitzt einen stark individualisierten Jeep Wrangler, einen Audi SUV, mehrere Nissan GT-Rs und einen Chevy Camaro.

>

Bolt Mobility: Usain ist Mitbegründer einer in Miami ansässigen Firma für Elektrofahrzeuge namens Bolt Mobility. Das Unternehmen betreibt 5.000 Scooter in mehreren US-Städten und Paris, Frankreich. Im Mai 2019 brachte Bolt ein zweisitziges Elektroauto namens B-Nano auf den Markt, das einen Startpreis von nur 999 $ haben wird. Im März 2020 erhielt das Unternehmen eine Risikokapitalfinanzierung in Höhe von 30 Millionen US-Dollar.

>

Vermögen: $90 Millionen
Geburtsdatum: Aug 21, 1986 (34 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Größe: 1,95 m (6 ft 4 in)
Beruf: Leichtathlet
Nationalität: Jamaika
Letzte Aktualisierung: 2020
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.