Vernon Forrest Vermögen – so reich ist Vernon Forrest wirklich

Vernon Forrest Nettovermögen: Vernon Forrest war ein amerikanischer Profiboxer, der zum Zeitpunkt seines Todes im Jahr 2008 ein Nettovermögen von 3 Millionen Dollar hatte. Vernon Forrest wurde im Januar 1971 in Augusta, Georgia geboren und verstarb im Juli 2009. Er war ein leichter Weltergewichtler, ein Weltergewichtler und ein leichter Mittelgewichtler. Forrest wurde 2002 zum Kämpfer des Jahres gewählt. Er kämpfte in der US-Olympiamannschaft 1992. Sein Profiboxdebüt gab er mit einem Sieg über Charles Hawkins im November 1992. Vernon Forrest gewann den vakanten IBC-Titel im Halbweltergewicht mit einem Sieg über Marlon Thomas im November 1995. Im November 1997 besiegte er Ray Oliveira, um den vakanten WBC Continental Americas Weltergewichtstitel zu gewinnen und im August 1998 schlug er Adrian Stone, um den vakanten NABF Weltergewichtstitel zu gewinnen. Forrest gewann den vakanten IBF-Titel im Weltergewicht durch einen Sieg über Raul Frank im Mai 2001 und gewann den WBC-, den Lineal- und den vakanten The Ring-Titel im Weltergewicht von Shane Mosley im Januar 2002. Seine erste Niederlage war gegen Ricardo Mayorga im Januar 2003. Forrest gewann den vakanten WBC-Titel im Superweltergewicht durch einen Sieg über Carlos Baldomir im Juli 2007 und gewann ihn im September 2008 erneut von Sergio Mora, nachdem er ihn im Juni desselben Jahres an ihn verloren hatte. Er beendete seine Karriere mit einer Bilanz von 41-3. Vernon Forrest wurde am 25. Juli 2009 im Alter von 38 Jahren ermordet.

>

Vermögen: $3 Millionen
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.