Virenwarnung! Das ist Deutschlands tödlichste Insel – betreten verboten!

Wir erleben es grade alles live, ein neues Virus tritt auf, dass Coronavirus, Regierungen sind alarmiert, Forscher beginnen fieberhaft mit der Suche nach einem Impfstoff – doch diese Forschung ist gefährlich und wird an einem (fast) geheimen Ort betrieben – auf Deutschlands tödlichster Insel!

Die Insel der Todesviren!

Nein, das sind keine Fake-News und auch nicht der Anfang eines Steven King Romans, in Deutschland gibt es eine Insel die tödliche Viren beheimatet! Sars, Vogelgrippe, Schweinepest, um nur einige zu nennen – alles an einem Ort in Deutschland vereint – von massiven Sicherheitsvorkehrungen geschützt und von Spezialisten kontrolliert! Im Friedrich-Loeffler-Institut auf Riems in der Ostsee forschen täglich Mediziner unter Lebensgefahr an den gefährlichen Viren, um uns zu schützen! Ein Alltag, den sich nur wenige vorstellen können! Ist es denn überhaupt sicher?

Letzte Artikel

Nichts ist wirklich sicher

Natürlich gibt es niemals eine 100% Garantie für Sicherheit, aber, natürlich herrschen auf Riems absolute Hochsicherheitsverhältnisse! Die Forscher tragen täglich Überdruck-Anzügen und müssen auf dem Weg ins Labor mehrere Sicherheits-Schleusen passieren. Bei jedem Verlassen müssen sie duschen. Zur eigenen Sicherheit, aber auch um ein Verschleppen der Viren nach draußen zu verhindern. Würde ein Virus nach draußen gelangen, könnte dies eine schlimme Epidemie auch in der deutschen Zivilbevölkerung auslösen! Aber – wir brauchen solche Forschungseinrichtungen, grade für unsere Sicherheit!

Kampf gegen den Tod seit 1910

Bereits seit 1910 wird im Friedrich-Loeffler-Institut zu unserer Sicherheit geforscht! Hier versuchen die Forscher herauszufinden, wie Tierseuchen auf den Menschen überspringen. Die Forscher arbeiten mit Proben oder direkt an infizierten Tieren. Die Ansteckungsgefahr ist daher hoch. Die Raumluft wird speziell gefiltert, hunderte Schleusen trennen die Stall- und Laborräume voneinander ab. Das Ganze zeigt auch konkrete Erfolge, zum Beispiel konnten Impfstoffe gegen die Maul- und Klauenseuche und die Schweinepest entwickelt werden. Ein Leben mit Gefahr, zum Schutz der Bevölkerung!


Peter Franzen:
Recent Posts