Vulkanausbruch mitten in Deutschland! Magma brodelt weiter – Forscher warnen vor möglichen Gefahren!

Wissenschaftler haben festgestellt, dass eine brodelnde Magmakammer mitten in Deutschland für die zuletzt aufgetretenen Schwarmbeben verantwortlich sind. Diese Entdeckung wird von den Langzeitmessungen der Wissenschaftler gestützt. Aus diesem Grund raten die Forscher nun zur weiteren Überwachung, um festzustellen, ob in Zukunft vulkanische Aktivität droht oder gar Magma an die Oberfläche gelangen könnte und es zu einem richtigen Ausbruch kommt – so ist die Lage!

Wissenschaftler haben Hinweise auf Magmakammern

Kürzlich vorgenommene Bohrungen haben neue Erkenntnisse gebracht, was es mit den zuletzt immer wiederkehrenden Schwarmbeben im Vogtland auf sich hat. Das Geoforschungszentrum Potsdam hat nun mitgeteilt, dass die Forscher insgesamt drei Magma-Kammern unterhalb des Gebiets in der Nähe zu Bayern und Böhmen vermuten. Diese sollen die zuletzt gemessenen Beben ausgelöst haben. Eine der 3 Kammern sei zur Zeit aktiv, sodass sowohl Magma als auch Gas sich einen Weg in Richtung Erdoberfläche suche. Eine Verschiebung der Erdplatten wurde als Ursache für die zahlreichen leichten Beben ausgeschlossen. Schon seit gut 5 Jahren wurden Messungen mit Bohrungen in einer Tiefe von gut 400 Meter in der Umgebung des Ortes Landwürst vorgenommen. Die Forscher raten nun dazu, diese Messungen dauerhaft fortzusetzen. Nur auf diese Weise sei realistisch einzuschätzen, ob zukünftig dort eine Gefahr für verstärkte vulkanische Aktivität drohe.

Schwarmbeben treten mittlerweile regelmäßig auf

Wie die Wissenschaftler weiter mitteilen, treten die Schwarmbeben in der Gegend mittlerweile in schöner Regelmäßigkeit auf. Schäden für die Landschaft habe es aber bisher noch nicht gegeben. Zuletzt waren vom Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie leichte Beben Anfang August registiert worden. Der Herd dieser leicht spürbaren Bebens lag unter der Region Františkovy Lázně (Franzensbad) in Tschechien. Schon seit langer Zeit werden die vulkanischen Aktivitäten in der Gegend auch für touristische Zwecke genutzt. So gelten Bad Brambach, Bad Elster, Bad Steben, Františkovy Lázně (Franzensbad), Mariánské Lázně (Marienbad) und Karloy Vary (Karlbad) nicht umsonst als Kurbäder von internationalem Rang. Dort profitiert man in großem Maß von dem Thermalwasser aus heißen Quellen. Diese werden besonders zur Linderung verschiedener gesundheitlicher Beschwerden eingesetzt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.