WACHE: Chinook-Hubschrauber hebt mit Trümmern des IAF-Hubschraubers MI-17 von Kedarnath ab

Die Trümmer des MI-19-Hubschraubers werden zu einem nahe gelegenen Luftwaffenstützpunkt gebracht. Die Vorbereitungen für die Bergung der Trümmer laufen bereits seit 15 Tagen. Kürzlich besuchten Offiziere der Luftwaffe Kedarnath Dham und nahmen eine Bestandsaufnahme des beschädigten Hubschraubers vor.

Am Samstag hob ein Hubschrauber der Chinook-Flotte die Trümmer des Hubschraubers MI-17 der indischen Luftwaffe ab, der nach einer Kollision mit einem Eisenträger bei der Landung auf dem Hubschrauberlandeplatz in der Nähe des Tempels von Kedarnath im Jahr 2018 Feuer fing.

Die Trümmer des Hubschraubers MI-19 werden zu einem nahe gelegenen Luftwaffenstützpunkt gebracht. Die Vorbereitungen für die Bergung der Trümmer laufen seit 15 Tagen. Vor kurzem besuchten Offiziere der Luftwaffe Kedarnath Dham und nahmen eine Bestandsaufnahme des beschädigten Hubschraubers vor.

Chinook-Hubschrauber landete am Samstag auf dem Hubschrauberlandeplatz des MI-17 in Kedarnath, um die Trümmer des MI-17-Hubschraubers der indischen Luftwaffe zurückzuholen.

Im Jahr 2018 stürzte der MI-17-Hubschrauber der Luftwaffe bei der Landung auf dem Hubschrauberlandeplatz hinter dem Tempel von Kedarnath ab. Bei dem Vorfall erlitt der Pilot eine leichte Verletzung, während der Hubschrauber beschädigt wurde. Die IAF hatte den beschädigten MI-17 dort zurückgelassen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.