Wegen Coronavirus-Mutation – 450 Bundesbürger an der Grenze nach Schweden abgewiesen

Diese Reise war für viele Bundesbürger ganz umsonst! Hunderte Deutsche sind auf ihrer Fahrt nach Schweden an der schwedisch-dänischen Grenze abgewiesen worden. Ihnen war die Einreise in das skandinavische Land verwehrt worden, so dass sie sich auf die lange Rückreise nach Hause machen mussten. Was war da passiert?

Schwedische Grenzer weisen Bundesbüger an dänisch-schwedischer Grenze ab

Hunderte Menschen aus Deutschland wurde auf ihrer Fahrt nach Schweden die Einreise in das skandinavische Land an der dänisch-schwedischen Grenze verboten. Aus diesem Grund mussten die Bundesbürger den Rückweg nach Hause antreten. Hintergrund ist, dass seit dem 22. Dezember eine Einreiseverbot nach Schweden aus Dänemark gilt. Denn die in Großbritannien entdeckte Corona-Mutation war zuvor bereits in Dänemark entdeckt worden. Aus diesem Grund hatte Schweden die Grenze zu Dänemark dichtgemacht. Seitdem sind insgesamt rund 450 Bundesbürger abgewiesen worden, die versucht haben über Dänemark nach Schweden einzureisen. Diese Daten gab eine Sprecherin der südschwedischen Polizei gegenüber der Deutschen Presse-Agentur bekannt. Dabei handele es sich ausschließlich um Bundesbürger, deren Reiseroute über Dänemark geführt habe. Direkreisende aus Deutschland seien von der Maßnahme nicht betroffen.

Schweden schickt Bundesbürger an der Grenze zurück

Nun haben sich die schwedischen Behörden zu diesen Vorfällen geäusert. „Es ist traurig, dass Menschen, die weit gereist sind, an der Grenze umkehren müssen, wo Einreisende zu 100 Prozent kontrolliert werden und wo besondere Gründe für die Einreise erforderlich sind“, erklärte eine Sprecherin der Polizei. Sie warnte deutsche Staatsbürger sollten im Augenblick keinesfalls versuchen über Dänemark zu fahren, wenn sie eine Einreise nach Schweden geplant hätten. Seit einigen Tagen gilt in Schweden ein Einreiseverbot für Bürger aus Großbritannien und Dänemark. Dort waren Mutationen des Coronavirus aufgetaucht, die offenbar ansteckender als die normale Variante sein sollen. Das Einreiseverbot nach Schweden für Bürger aus Dänemark und Großbritannien soll vorläufig bis zum 21. Januar 2021 gelten. Neben deutschen Bundesbürgern waren an der dänisch-schwedischen Grenze auch Menschen aus anderen Ländern die Einreise nach Schweden verweigert worden. Insgesamt soll es sich dabei um rund 2.900 Personen gehandelt haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.