Wetterumschwung! Hier drohen jetzt Gewitter und Starkregen

Aktuell wird ganz Deutschland von der Sonne verwöhnt. Selbst im hohen Norden war es am Freitag sonnig und bis zu 22 Grad warm. In der Hansestadt Hamburg darf man sich nun auf ein heiteres vorsommerliches Wochenende freuen! Doch gleich zum Beginn der neuen Wochen werden dunkle Wolken aufziehen. Es drohen sogar ab der kommenden Woche Starkregen und Gewitter.

Wetterumschwung in Deutschland erwartet

Denn offenbar nährt sich ein „ausgeprägter Tiefkomplex vom Atlantik. Scheinbar wird dessen Ausläufer auch Hamburg erreichen, wie die Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) prophezeien. „In die Nacht zu Dienstag hinein gibt es teils gewittrige Schauer, die von der Elbe her bis Osten ziehen“, kündigen die Wetterexperten an. Dann sollen die Temperaturen auf gut zehn Grad sinken. Am Montag wird der Himmel über Norddeutschland sich langsam bewölken. Zunächst bleibt es mit Temperaturen um die 20 Grad aber noch ziemlich angenehm. Doch in der Nacht auf Dienstag wird das Wetter dann umschlagen. Dann wird es zu sehr ergiebigen Regenschauern kommen, die gebietsmäßig in Starkregen übergehen können. Hamburg und Umgebung werden aber offenbar verschont bleiben. Besonders heftig sollen die Niederschläge in Niedersachsen werden. Im weiteren Verlauf der Woche sollen dann aber wieder Sonne und milde Temperaturen zurückkehren.

Niederschläge tun den trockenen Böden gut

Offenbar kommen die Niederschläge zu einem günstigen Zeitpunkt. Denn in den letzten Wochen war es im Norden verhältnismäßig trocken. Die ausgetrockneten Böden lechzen geradezu nach Regenwasser. Zuvor steht jedoch erst einmal das Wochenende an. In der Nacht auf Samstag sollen die Temperaturen zwischen acht bis elf Grad liegen. Am Samstag dürfen sich die Hamburger auf heiteres Wetter mit bis zu 20 Grad freuen. In der Nacht auf Sonntag sollen die Temperaturen dann auf Temperaturen zwischen vier bis neun Grad zurückgehen. Teilweise wird es nebelig werden. In einzelnen Regionen kann es sogar Bodenfrost geben. Am Sonntag steigen die Temperaturen im Tagesverlauf dann auf bis zu 22 Grad an. Ein wenig kühler bleibt es auf den nordfriesischen Inseln, wo das Thermometer aber auch auf 17 Grad ansteigt. Weil die Nacht zum Montag wolkig werden wird, sollen die Temperaturen dann nicht unter 8 Grad absinken.