Wie reich ist Charles Gibson? Vermögen 2022 – hier alle Infos

Charles Gibsons Nettovermögen: Charles Gibson ist ein amerikanischer ehemaliger Fernsehmoderator und Journalist mit einem Nettovermögen von 50 Millionen Dollar. Charles Gibson wurde im März 1943 in Evanston, Illinois, geboren. Er war von 1987 bis 2006 Moderator der Fernsehserie Good Morning America. Von 2006 bis 2009 moderierte Gibson außerdem die World News mit Charles Gibson.

Er machte seinen Abschluss an der Princeton University und arbeitete als Nachrichtenleiter beim Radiosender der Universität. Er diente in der United States Coast Guard. Charles Gibson war von 1970 bis 1973 Moderator und Reporter bei WJLA-TV und von 1977 bis 1981 Korrespondent bei ABC News. Von 1981 bis 1987 war Gibson Chefkorrespondent für das US-Repräsentantenhaus bei ABC News. Von 1998 bis 2000 war er Co-Moderator der Fernsehserie 20/20 und von 2000 bis 2004 Co-Moderator von Primetime. Außerdem hat er zahlreiche politische Debatten moderiert. Im Jahr 2009 moderierte er seine letzte Sendung bei World News. Charles Gibson gewann drei News & Vamp; Documentary Emmy Awards. Im Jahr 2018 verkaufte Charles sein Haus in Park City, Utah, für 9,4 Millionen Dollar. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere bei Good Morning America verdiente Charles Gibson ein Gehalt von 7 Millionen Dollar pro Jahr.

Vermögen: $50 Millionen
Geburtsdatum: März 9, 1943 (78 Jahre alt)
Geschlecht: Männlich
Beruf: TV-Anchor, Journalist, Drehbuchautor, Schauspieler
Nationalität: Vereinigte Staaten von Amerika


Vermögen 2022: Danny Glover – so viel geld hat Danny Glover

Beliebteste Artikel Aktuell: