Wie reich ist Dana White Confirms UFC Is Talking To Floyd Mayweather About Coming Out Of Retirement? Vermögen 2022 – hier alle Infos

Der ungeschlagene und derzeit im Ruhestand befindliche Boxer Floyd Mayweather Jr. machte letzte Woche Schlagzeilen, nachdem er behauptete, die UFC habe ihm ein Angebot in Höhe von 1 Milliarde Dollar gemacht, um aus dem Ruhestand zu kommen und im Octagon zu kämpfen. Trotz Mayweathers bombastischer Behauptung gab die UFC keine Stellungnahme zu dem 40-jährigen Boxer ab – bis jetzt jedenfalls.

UFC-Präsident Dana White bestätigte gegenüber ESPN, dass die UFC und Floyd Mayweather Jr. tatsächlich über einen Deal diskutieren, der Mayweather in die Welt des MMA bringen würde.

White sagte gegenüber ESPN: „Wir sprechen mit Floyd über einen UFC-Deal … Es ist echt. Er hat über [den Boxkampf] mit Conor McGregor gesprochen. War das echt? Haben Sie Floyd schon über viele Dinge reden hören, die nicht echt sind? Normalerweise verrät er seine Hand, wenn er in den Medien ist, und dann passiert der Scheiß am Ende doch … Wir sind daran interessiert, etwas mit Floyd zu machen. Alles ist eine realistische Möglichkeit. Mayweather vs. McGregor f*****g passiert. Alles ist möglich.“

Während White die finanziellen Aspekte eines möglichen Deals zwischen Mayweather und der UFC nicht bestätigte, zeigte sich der UFC-Präsident aufgrund seiner Erfahrungen mit Floyd und seinem Team während der Verhandlungen zwischen Mayweather und Conor McGregor optimistisch, dass ein Deal zustande kommen könnte.

„Ich hätte nie gedacht, dass [der Kampf zwischen Mayweather und McGregor] zustande kommen würde, aber wenn man sich mit einem so intelligenten Typen wie [Mayweather-Berater] Al Haymon zusammensetzt, ist alles möglich“, sagte White. „Und Floyd, so sehr er sich auch um Geld und dies und jenes kümmert, es war wirklich sehr einfach, mit ihm zu arbeiten. Ich war beeindruckt.“

Selbst wenn ein Deal zwischen Mayweather und der UFC zustande kommt, sollten sich diejenigen, die einen Rückkampf zwischen Mayweather und McGregor im Octagon erwarten, keine großen Hoffnungen machen. Einen MMA-Kampf zwischen Mayweather, der in seiner Karriere noch nie einen professionellen MMA-Kampf bestritten hat, und McGregor zu genehmigen, wäre äußerst schwierig. Mayweather müsste wahrscheinlich zunächst gegen Kämpfer auf niedrigerem Niveau kämpfen, bevor er auf erfahrenere Gegner trifft.

Mayweather besiegte McGregor im vergangenen August in der 10. Runde ihres Boxkampfes durch TKO, und obwohl Mayweather versprach, dass dies der letzte Kampf seiner Karriere sein würde, könnte sich ein lukratives Angebot der UFC als zu verlockend erweisen, um es auszuschlagen.

Beliebteste Artikel Aktuell: