Wie reich ist Lack The Entrepreneurial Spirit? Here’s How To Get Rich Working For Someone Else? Vermögen 2022 – hier alle Infos

Wenn Sie dachten, dass Sie nur durch die Gründung eines eigenen Unternehmens zum Millionär werden können, haben wir gute Nachrichten für Sie. Wenn es Ihnen an Unternehmergeist mangelt, lesen Sie weiter. Tom Corley ist der Autor des Buches „Rich Habits“ und erklärt, was Führungskräfte tun können, um sich für ihre Arbeitgeber wertvoller zu machen.

Corley erklärt, dass es drei Arten von Millionären gibt. Es gibt die Sparer – diese brauchen am längsten, durchschnittlich 32 Jahre. Dann gibt es die Unternehmer. Das ist natürlich die Gruppe, die am schnellsten reich wird und die meisten Monate anhäuft. Dann gibt es die Führungskräfte – Menschen, die für große Unternehmen arbeiten, an deren Aktienplan teilnehmen und Boni erhalten. Der Schlüssel zu dieser letzten Gruppe liegt darin, herauszufinden, wie man sich selbst unbezahlbar machen kann.

Menschen, die sich für ihre Arbeitgeber unschätzbar machen, tun bestimmte Dinge, die sie von ihren Kollegen abheben. Vielleicht werden sie Experten in einer bestimmten Branche; sie entwickeln eine Nische innerhalb des Unternehmens oder der Branche; sie verbessern sich ständig und lernen alles, was sie über ihr Unternehmen, ihren Job und ihre Branche wissen können. Am wichtigsten ist vielleicht, dass sie Netzwerke und Beziehungen aufbauen wie Meister im Verkauf. Sie führen viele Telefonate, und es geht nicht nur ums Geschäft. Diese Art von Führungskräften ruft an, um jemandem zum Geburtstag zu gratulieren oder sich nach einem kranken Familienmitglied zu erkundigen – solche Dinge eben.

Diese Art von Selfmade-Millionär baut auch ein starkes Netz von Geschäftsbeziehungen zu einflussreichen Personen auf. Sie treten Handelsgruppen bei. Sie suchen nach Möglichkeiten, selbst Einfluss zu nehmen.

Eine Person, die dieses Profil der „Führungskraft“ verkörpert, ist Ursula Burns von Xerox, eine echte Erfolgsgeschichte. Sie ist Amerikanerin der ersten Generation und wuchs in den Wohnsiedlungen von New York City bei ihrer alleinerziehenden panamaischen Mutter auf. Sie erwarb 1980 ihren Bachelor-Abschluss in Maschinenbau an der NYU und 1981 ihren Master-Abschluss an der Columbia University. Sie kam 1980 als Sommerpraktikantin zu Xerox und arbeitete sich in der Firma hoch, bis sie 2009 zum CEO ernannt wurde. Sie gilt als die 14th-mächtigste Frau der Welt. Burns war von 2009 bis 2016 CEO von Xerox und von 2010 bis 2017 Vorsitzende von Xerox.

Sind Sie so ein Mitarbeiter?