AndroidKosmos | Xiaomi Drohne - Die ultimative 4K Drohne für kleines Geld wurde vorgestellt 2

Xiaomi hat am 25.05.16 offiziell die Xiaomi Mi Drohne vorgestellt. Wir haben mal unter die Lupe genommen, was Sie können soll und was sie kostet.

WerbungGearbest Aktion ab in den Sommer promotion

drone 1

Die Drohne wurde von Lei Jun am 25.05. vorgestellt.  Hier vorab mal die Highlights. Auf die einzelnen Punkte gehe ich dann gleich näher ein.

  • 4-Propellersystem mit Shieldguards (Propellerschutzfunktion)
  • 17.4V Lipo Akku mit 5100mAh, 27 Minuten Flugzeit
  • 1080p oder 4K UHD Kamera, with 104° Weitwinkellinse
  • 4K Kamera at 3840 x 2160 Pixeln Auflösung
  • 720p Live Video Feed für Distanzaufnahmen bis 2km Entfernung
  • 3 Achsen Bildstabilisierung für bis zu 2000 Vibrationen pro Sekunde
  • GPS + GLONASS + optische Standortbestimmung
  • Autopilot Funktionen: automatisches Starten und Landen, Abfliegen von definierten Wegpunkten, Tap2Fly auf der Karte, Ein Onjekt am Boden umkreisen
  • Niedriger Batteriestatus wird automatisch erkannt mit Flug zur Startposition
  • Real-Time Standort-Tracking
  • Hovermodus für NoFly Zonen
  • Eingebaute PCB-Antennen für maximale Reichweite
  • Komplett modulares Design
  • RMB 2499 (360€) für die 1080p, oder RMB 2999 [480€) für die 4K UHD Version

drone 3

Als erstes mal der Hovermodus. Es gibt diverse Flugverbotszonen. Laut Xiaomi werden solche Zonen automatisch erkennt, und die Drohne schaltet in den Hovermodus, d.h. sie schwebt dann auf der Stelle.

drone 4

Bei Track and Return, fliegt die Drohne automatisch zur Startposition zurück, sobald die Verbindung zum Controller unterbrochen wurde, und sendet bei einem Absturz die genauen GPS-Koordinaten für ein leichtes Auffinden.

drone 5

Bei schwacher Batterie fliegt die Drohne ebenfalls zum Startpunkt zurück und gibt eine Warnmeldung aus.

drone 11

Kommen wir zu den Autopilot Features. Zum einen kann man per GPS eine Route planen, die die Drohne dann automatisch abfliegt, bis man sie zurückbeordert.

drone 12

Zum anderen kann man ein Objekt, eine Person oder anderes am Boden bestimmen, welches die Drohne dann solange umkreist wie der Pilot möchte.

drone 13

Die 3. Funktion ist die Definition eines Ziels, wohin die Drohne fliegen soll. Per Map wird der Zielort oder das Objekt definiert, und die Drohne begibt such auf die Reise.

2 Weitere Autopilotfunktionen befinden sich am Controller selbst. Der Start und Landebutton, und der Slide to Return Button. Betätigt man diesen fliegt die Drohne zum Ausgangspunkt zurück.

Die Propellerguards, sorgen dafür das keine Objekte oder Tiere in der Luft gegen die Propeller fliegen. Auf dem Bild sind die orangenen Protektoren sehr gut zu erkennen. Des Weiteren sieht man auf dem 2. Bild sehr schön die modulare Bauweise. Man kann alles sehr leicht austauschen und demontieren. Und man kann die Drohne dann auch wunderbar in dem beigefügten Backpack (Bild 3) verstauen.

Je nachdem welche Version ihr holt (1080p oder 4K) habt ihr dementsprechend unterschiedliche Kameras onBoard.Die 4K Kamera wird von einem 12,4 MP Ambarella Bildsensor von Sony betrieben. Die Auflösung beträgt bis zu 3840×2160 Pixeln und unterstützt Fotos im RAW-Format. Die Full HD Cam ist ebenfalls ein Ambarella 16MP Bildsensor, welcher mit bis zu 1920×1080 Pixeln und 60FPS auslöst.

drone19

Was wirklich genial ist, ist die Vogelperspektive, in der die Kamera mit niedriger Latenz einen Livefeed senden oder ein Foto aufnehmen kann mit bis zu 2km Entfernung.

drone 10

Das Gerät wird von einem 5.100 mAh Lipo Akku befeuert, welcher bis zu 27 Minuten Flugzeit garantieren soll. Hinzu kommt noch die Leichtbauweise, welches das Ganze auch positiv beeinflussen soll.

Der Controller hat 2 eingebaute PCB-Antennen, welche bei der 4K Version bis zu 2km Reichweite mit Live-Video View und bei der 1080p Version bis zu 1km Reichweite mit Live-Video View garantieren sollen. Des Weiteren hat man die Möglichkeit sein Smartphone am Controller zu montieren, und per Drohnenapp dann z.B. die GPS-Daten auf der Karte definieren können.

Wer diese Drohne in seinem Besitz haben möchte, muss 2499RMB (ca.360€) für die FullHD Version, oder 2999 RMB (ca. 480 Euro) für die 4K Version bezahlen. Da der Release in DE recht unwahrscheinlich ist, muss das Gerät über Händler importieren, d.h. Zoll fällt in dem Bereich noch an. Nach Release werde ich wohl einer derjenigen sein, die sich dieses Schätzchen importieren, weil diese Features zu dem Kurs, sind einfach unschlagbar.

Wir halten euch zu dem Thema natürlich weiterhin auf dem Laufenden.

Quelle: en.miui.com