Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Bei Xiaomi hat man allen Grund zur Freude. Nachdem es letztes Jahr vergleichsmäßig schlecht lief, ist man dieses Jahr wieder auf einem guten Weg was die Verkaufszahlen betrifft.

Werbung
Xiaomi Mi A1 Banner

Das Ex-Startup aus 2010 hat eine steile Karriere hinter sich, die zuletzt einen leichten Knick bekam. Man konnte nicht so viele Smartphones verkaufen wie anvisiert und fiel auf dem heimischen Markt hinter die lokalen Mitbewerber Huawei, Oppo und Vivo zurück.

Diese Jahr kommt man allerdings mit aller Macht zurück. Bis Ende September konnte man schon 63 Millionen Smartphones absetzen. Zum Vergleich: Im Jahr 2015 waren es knapp über 70 Millionen und im letzten Jahr circa 58 Millionen. Schlägt man den aktuellen Zahlen die noch verbleibenden 3 Monate diesen Jahres auf, könnten es in 2017 durchaus um die 80 Millionen Stück werden. Man ist also zurück auf Wachstumskurs, schön dass es Xiaomi gelungen ist das Ruder herumzureißen.

Bildquelle: Gizchina

Das feierte man jüngst und setzt sich prompt hohe Ziele für das kommende Jahr. Da möchte man über 100 Millionen Geräte verkaufen. Vor allem in Indien wächst man zur Zeit stark, weshalb man sich größtenteils auch auf diesen Markt konzentriert. Trotzdem gibt es auch Expansionspläne nach Europa. Unter anderem dafür besorgte man sich erst vor kurzem ein Darlehen von knapp einer Milliarde Euro. Einen Zeitplan gibt es bisher leider nur für unsere osteuropäischen Nachbarn. Deutschland und andere westeuropäische Länder wolle man zwar auch in Angriff nehmen, konzentriere seine Ressourcen jetzt jedoch erst einmal woanders.