AndroidKosmos | ZTE ZMAX PRO offiziell vorgestellt: Snapdragon 617 für 99 US-Dollar 1
WerbungGearbest  promotion

So langsam wird ZTE immer selbstbewusster, denn anders kann man sich das dieser Tage offiziell vorgestellte ZTE ZMAX PRO nicht erklären. Es ist das technisch vielleicht beste Android Smartphone  für gerade mal 99 US-Dollar.

Das chinesische Hersteller preislich auf einem ganz eigenen Level spielen ist von Marken wie HUAWEI und insbesondere Xiaomi oder Meizu bereits hinlänglich bekannt. Auch ZTE selbst hat mit der Axon-Reihe und dessen bereits zweiter Generation Axon 7 (zum Beitrag) gezeigt, dass Flaggschiff-Geräte alles andere als teuer sein müssen. Nun erweitert ZTE dieses Prinzip mit dem ZMAX PRO in die unteren Preisregionen – genauer gesagt für fast 100 US-Dollar, umgerechnet knapp 108 Euro.

Und dafür gibt es wirklich viel Technik: Sicherlich ist das 6 Zoll in der Diagonale messende FullHD-IPS-Display mit Corning Gorilla Glass 3 nicht jedermanns Sache, der Snapdragon 617 Prozessor mit acht Cortex A53 Kernen hingegen schon. Für ein ausreichend flüssiges System sorgen 2 GB RAM, während intern für Daten aller Art 32 GB zur Verfügung stehen. Bei Bedarf lässt sich der interne Speicher mit einer MicroSD-Speicherkarte um zusätzliche 128 GB erweitern. Zum Beispiel für Fotos der 13 Megapixel Kamera mit Phasenerkennung für den Autofokus oder Selfies mit bis zu 5 Megapixel.

Daten lassen sich wahlweise per WLAN b/g/n oder Bluetooth 4.1 übertragen und ins mobile Netz geht es mit LTE Cat4. Komplettiert wird die Liste des ZTE ZMAX PRO mit einem USB Typ-C Anschluss nach dem USB 2.0 Standard inklusive Quick-Charge-Unterstützung, Android 6.0 Marshmallow Out-of-the-Box (was anderes wäre peinlich so kurz vor Android 7.0 Nougat) und einem erfreulich großen Akku mit 3.400 mAh Kapazität. Ach ja: Ein Fingerabdruck-Sensor unter der Kamera auf der Rückseite darf da natürlich nicht fehlen.

Platz findet all das in einem 165.1 x 83.8 x 8.9 mm großen Gehäuse mit Soft-Touch-Rückseite, welches vergleichsweise niedrige 174,9 Gramm auf die Waage bringt. Optisch ist es zwar keine Offenbarung aber hey, es kostet gerade mal 100 US-Dollar! Zur Verfügung steht anscheinend nur Navy-Blue mit einem Hauch von Gold bei der Kamera-Einfassung und den metallisch wirkenden Hardware-Tasten. Ob der Rahmen tatsächlich aus Metall ist oder nur so aussieht, geht aus den offiziellen Bildern nicht hervor.

Hier noch mal die ganzen Specs des ZTE ZMAX PRO in der Zusammenfassung:

  • 6 Zoll IPS-Display mit 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung und Corning Gorilla Glass 3
  • Snapdragon 617 Octa-Core-Prozessor mit Adreno 405 GPU
  • 2 GB RAM
  • 32 GB interner Speicher plus MicroSD
  • 13 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Frontkamera
  • WLAN b/g/n, Bluetooth 4.1, GPS, FM Radio, LTE
  • 165.1 x 83.8 x 8.9 mm
  • 174,9 Gramm
  • 3.400 mAh Akku
  • Android 6.0 Marshmallow

Markenname vs. Preisbewusst

Man muss sich das ernsthaft mal vor Augen halten: Der Snapdragon 617 ist zwar „nur“ ein Mittelklasse-Prozessor, aber einer der schon ordentlich Dampf macht – und unter anderem im HTC One A9 steckt, welches für 579 Euro UVP vorgestellt wurde. Zwar ist der Preis bei diversen Online-Händlern wie zum Beispiel Amazon mittlerweile zum Teil deutlich auf unter 350 Euro gesunken, aber dennoch ist das ZMAX PRO so eine echte Kampfansage von ZTE.

Leider möchte man sagen, hat die Sache einen Haken und der liegt in einer Exklusivität für MetroPCS, einem US-amerikanischen Mobilfunkanbieter. Los geht es wie gesagt für 99 US-Dollar inklusive einem Instant-Rabatt in den USA am 1. August 2016. Bedeutet vermutlich, dass dieser Preis nur bei Abschluss eines Vertrages gilt und das Gerät ohne Vertrag doch etwas mehr kosten wird. Wer zudem bis zum 31. Juli 2016 sein Gerät vorbestellt, bekommt die passende Leder-Hülle kostenlos dazu.

Ein Import lohnt sich leider nicht wirklich, da das ZTE ZMAX PRO anscheinend mit einem Netlock auf MetroPCS ausgeliefert wird. Außerdem gibt es keine Angaben zu den unterstützten Netz-Standards für GSM, UMTS sowie LTE und zu einem Europastart ist auch nichts bekannt.

Quellen: GSMArena, The Next Web

Es ist elektronisch, man kann es aufladen und es läuft Android darauf? Dann ist es genau richtig für mich. Egal ob Smartphone, Tablet, Smartwatch oder etwas anderes, Hauptsache es macht "piep".