Zugunglück bei Ulm! Bahn rast in Linienbus und entgleist! Bus ausgebrannt! Menschen schwer verletzt

Schreckliches Unglück in der Nähe von Ulm im Alb-Donau-Kreis! Eine Regionalbahn ist in einen Linienbus gerast, der Zug ist entgleist, der Linienbus ausgebrannt, es gibt Schwerverletzte! Hier alles, was wir bisher wissen:

Schweres Zugunglück nähe Ulms!

Was für ein Wahnsinn! Bei einem schweren Zugunglück ist eine Bahn entgleist und ein Linienbus völlig zerstört worden! Ein Sprecher der Polizei: „Der Bus hat am Morgen einen Bahnübergang im Stadtteil Arnegg überquert, als die Schranken heruntergefahren sind. Die Regionalbahn hat nicht mehr rechtzeitig bremsen können und es kam zum Unfall.“ Scheinbar hat ein vorangegangener Motorrad-Unfall für einen langen Rückstau gesorgt – der Bus stand komplett auf den Gleisen, als sich die Schranken schlossen! Panik brach aus!

Bus völlig zerfetzt – hunderte Rettungskräfte im Einsatz

Ersten Angaben zufolge wurde der Bus- und der Zugfahrer schwer verletzt. Der Busfahrer musste reanimiert werden.

Der Zug entgleiste nach der Kollision und kam 100 Meter entfernt zum Stehen. Im Zug sollen 70 Fahrgäste gewesen sein – zwei davon schwer verletzt. Glück: Im Bus waren wohl keine Fahrgäste. Mehr als 100 Einsatzkräfte aus Blaubeuren, Blaustein und Ulm arbeiten an der Unfallstelle. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz. Die Bahnstrecke zwischen Blaubeuren und Ulm musste voll gesperrt werden.